E3 2019: Square Enix. Was gab es neues beim japanischen Publisher Square Enix zu sehen? Nun, das lang und sehnsüchtig erwartete Remake zu Final Fantasy VII stand neben den Avengers klar im Mittelpunkt der Live-Show. Aber auch Fanlieblinge wie ein Remaster zu Final Fantasy VIII und Chrystal Chronicles wurden gezeigt. Für den Westen gab es neben den Avengers außerdem auch Neuigkeiten zum neuen Projekt des polnischen Studios „People can Fly“, die den Koop-Shooter Outriders entwickeln. Zu Gast: Marvin von den Runaways.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Aus den japanischen Arcade-Hallen direkt auf die Konsole: Dissidia Final Fantasy NT lässt Helden und Schurken aus der Final Fantasy-Serie in einem übermenschlichem Kampf gegeneinander antreten. Doch je länger man spielt, desto mehr Mitleid empfindet man für jene Leute, die in den Spielhallen Münzen in den Automaten geworfen haben. Das Spiel ist unübersichtlich, überladen und am Ende doch nicht so komplex, wie es gern wäre.

Wo die Probleme liegen, besprechen Marvin von den Runaways und Micha im Cast. Dies ist eine Kooperationsfolge zwischen den Runaways und Insert Moin und wird daher in den Patreon-Feeds beider Casts auftauchen.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Das Original Evoland trägt den Untertitel “A short story of adventure video games evolution” und beschreibt die Idee des Spiels sehr gut. Man erlebt eine Zeitreise durch die Videospiel-Historie: Angefangen bei monochromen 2D-Adventures, über die 8- und 16-Bit-Ära bis zu isometrischen 3D-Spielen. Besprochen haben wir dieses Indie-Spiel in Folge 1215. So ganz als vollwertiges „Spiel“ haben wir das Experiment aber nicht durchgehen lassen, daher sind wir um so gespannter, ob und wie Evoland 2 versucht, das Konzept weiterzuführen. Dazu eingeladen in den Podcast hat sich Manu heute zwei neue Gäste, namentlich Marvin von Gamefeature.de und Benny von Ninjalooter.de.