Letztes Jahr in Folge 1996 sprachen wir Mario+Rabbids: Kingdom Battle, einem Crossover-Spiel von Ubisoft, bei der die Rayman-Rabbids das Mushroom Kingdom von Mario und Peach erobern. Das Rundenstrategie-Spiel mit dem riesigen Augenzwinkern war ein voller Erfolg und wird nun mit einem Story-DLC erweitert.
Manu hat sich Mirco Kämpfer von der GamePro eingeladen, um über den DLC „Donkey Kong Adventure“ zu sprechen, bei dem die Rabbids das nächste Nintendo-Franchise auf den Arm nehmen. Im Cast erklären wir, was die neuen Missionen besonders gut machen, ob sich die Anschaffung lohnt sowie welche neuen Features im Vergleich zum Hauptspiel hinzu gekommen sind.
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. Und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Wir sprachen bereits in Folge 1531 über The Division. Nach wenigen Tagen zogen wir ein erstes Fazit über den Online-Koop-Shooter und das war durchaus sehr positiv. Da das Spiel aber mit dem Anspruch eines MMOs angetreten war, auch nach dem einmaligen Durchspielen mit Endgame weiter zu unterhalten, sprechen wir nun über unserer Eindrucke nach weiteren 50+ Spielstunden.

Wie geht’s in The Division nach Level 30 weiter, wie motivierend ist die Dark Zone noch und was brachte das erste Update namens Incursion? Das klären Manu und Daniel mit ihrem heutigen Gast Mirco Kämpfer von der GameStar.