Oxenfree von Night School Studio war eine schöne Überraschung: Das Mystery-Adventure überzeugte vor drei Jahren mit einer dichten Atmosphäre und gut geschriebenen, innovativ eingebundenen Dialogen. Mit Afterparty, das für fast alle Plattformen erscheint, knüpft das Team an: Steuerung, Genre, Dialog-System bleiben ähnlich, aber statt Teenie-Grusel gibt es jetzt eine höllische Sauferei! Zwei College-Studenten landen in der Hölle, nachdem sie gestorben sind. Sie erinnern sich aber nicht daran, wie das passiert ist. Natürlich wollen sie wieder zurück ins Leben, doch es gibt nur einen Weg: Sie müssen den Teufel im Wetttrinken besiegen!

Was folgt, ist eine Reise quer durch verschiedene Distrikte der Hölle, voll mit Dämonen und Schwerverbrechern. Es wird geflucht, gefoltert und gesoffen – und trotzdem gibt es inmitten all diesem Wahnsinn Spuren von Menschlichkeit. Micha und Benny von den Sofa Samurais sind deshalb ziemlich angetan von diesem schwarzhumorigen Adventure. Im Cast sprechen beide über ihre Eindrücke zu einem der absoluten Indie-Geheimtipps diesen Jahres.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Shenmue 3 fühlt sich so an wie eine Zeitmaschine: Es macht genau da weiter, wo der letzte Teil auf der Dreamcast aufgehört hat – und ignoriert dabei in Sachen Game Design etliche Weiterentwicklungen der letzten zwei Jahrzehnte. Was im ersten Teil mit einem Paukenschlag begann, entwickelte sich zunehmend zu einer spirituellen Reise. Es geht vom hektischen Hongkong ins abgelegenene, ländlichen Guilin. In dem chinesischen Landstrich scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Anzeichen von Moderne gibt es nur vereinzelt. Die Ortsbeschreibung passt als Parabel für das gesamte Spiel: Shenmue 3 ist entschleunigt, altmodisch, ungelenk und sogar ziemlich kitschig. Gleichzeitig strahlt es einen rustikalen Charme aus, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Micha hat Miette eingeladen, die sich wie er sehr auf die vielleicht unwahrscheinlichste Fortsetzung gefreut hat. Aber kann Shenmue 3 nach 18 Jahren seinen hohen Erwartungen überhaupt gerecht werden? Im Cast findet ihr es heraus!

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Keine Lootboxen, keine Inapp-Purchases, kein Multiplayer! Nach eher durchwachsenen Reaktionen auf Seiten der Presse und der Community zum Release von Star Wars Battlefront 2 schauten die Fans mit Spannung darauf, was EA mit der berühmten SciFi-Lizenz als nächstes machen wird. Mit Star Wars Jedi: Fallen Order hat sich der Publisher mit Entwickler Respawn tatsächlich komplett für eine reine Singleplayer-Experience entschieden und sorgt für eine kleine Überraschung im umkämpften Spieleherbst. Zusammen mit Matthias Kreienbrink bespricht Manu, wie viel Star-Wars-Feeling in dem 3rd-Person-Metroidvania-meets-Tomb-Raider-und-Dark-Souls steckt.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Es geht abwärts! Felix (Insert Coin) und Manu schwingen sich auf’s Rad und rollen den Berg hinab in Lonely Mountains: Downhill. Das Indiespiel aus Berlin von Megagon Industries fiel uns schon in mehreren Gamescom- & Indie-Arena-Auftritten ins Auge – nun ist es endlich fertig (immerhin früher als der BER!). Ob die Berg- und Talfahrt auch spielerisch das hält, was es optisch verspricht, hört ihr im Podcast.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin