Die Burnout-Serie war toll. Viele Freunde von Arcade-Racern erinnern sich mit Wonne an die Hochzeit von Criterion zurück, als sie den Adrenalinschub auf vier Rädern auf Playstation 2 und Xbox losgelassen haben. Heute dominieren allerdings Rennsimulationen, und die „lockeren“ Vertreter sind eher in eine Nische gerückt. Der Indie Entwickler Three Fields Entertainment lässt sich davon aber nicht beeindrucken. Das Team aus ehemaligen Criterion-Mitarbeitern entwickelt seit einigen Jahren kleine Titel, die den Geist des Arcade-Wahnsinns weitertragen. Nun sind sie mit Dangerous Driving an einem interessanten Punkt angekommen: Das Spiel imitiert Burnout, aber mit einem schmalen Budget. Geht die Rechnung trotzdem auf?

Micha hat Bubu vom 2Spielermodus eingeladen. Gemeinsam erklären sie, warum Dangerous Driving für PC, PS4 und Xbox trotz vieler Probleme Spaß machen kann.

Wir haben zu Burnout eine Retrospektive gemacht. Die findet ihr in Audioform hier, und in Videoform hier.

Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Die Wirtschaftssimulation Weedcraft Inc. von Devolver und Vile Monarch für den PC & MacOS dreht sich um alle Formen des Hanfanbaus und seinem Vertrieb – auf illegale und legale Art und Weise. Als gescheiterter BWL-Student kommen wir zurück in unsere Heimat und versuchen mit den verkümmerten Pflanzen unseres Bruders nach dem Tod des Vaters ein Imperium aufzubauen. Wie wir das anstellen, bleibt uns überlassen.
Zusammen mit Daniel Koller von Standard.at/games schauen wir uns an, wie umfangreich und vielschichtig der Titel mit dem Thema umgeht.
Im Cast hört ihr Ausschnitte aus dem Song „Keep rollin'“ von ES.CE and D.W.Coop
Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Wenn FromSoftware ein neues Spiel veröffentlichen, ist die Aufregung meist sehr groß. So auch geschehen bei Sekiro: Shadows Die Twice, einem Third-Person-Action-Abenteuer in Japan während der Sengoku Periode. Das actionorientierte Gameplay setzt dabei seinen Schwerpunkt auf Schwertkämpfe und spielt sich dadurch deutlich agressiver und schneller als die Vorgängerspiele des Studios aus der Dark-Souls-Reihe oder Bloodborne. Mit seinem Gast Trant von GameTwo bespricht Manu, was ihn an Sekiro so fasziniert, wie das Spiel einzuordnen ist und warum es schon jetzt zu den sicheren Highlights des Jahres gehört.

Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

 

Monster Hunter World, Resident Evil 2 und Mega Man 11 – Capcom ist wieder zurück und haut einen Kracher nach dem nächsten raus. Mit Devil May Cry V belebt das japanische Traditionsunternehmen nun eine weitere Marke wieder, die vor sechs Jahren ihren letzten Ableger erhalten hat. Genau genommen mit DmC, einem sehr guten Reboot von Ninja Theory – mit dem Fans aber nicht zufrieden waren. Der fünfte Teil ignoriert das Reboot und setzt die Story im offiziellen Kanon fort.

Micha hat Michael von 2Spielermodus eingeladen. Gemeinsam stellen sie fest: Obwohl das Spiel nicht für jeden geeignet ist, kann man trotzdem von einer Meisterleistung sprechen. Wie das zusammenpasst, erfahrt ihr im Cast.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin
Das Point-and-click-Adventure »Trüberbrook« wird seit seiner Ankündigung auf Kickstarter mit Spannung erwartet. In mühevoller Handarbeit wurden alle Kulissen in diesem Spiel von Hand von der »Bildundtonfabrik« (Neo Magazin Royale) gebaut und dann digitalisiert. Die Story sollte eine Mischung aus »Heimatfilm und Science Fiction« bieten und bekannte Sprecher*innen wie Nora Tschirner und Jan Böhmermann das Paket abrunden.
Ob der Heimaturlaub ins verträumte Trüberbrook auch abseits seiner ungewöhnlichen Optik überzeugt, hört ihr heute im Cast mit Micha und Manu, die das Adventure durchgespielt haben und von ihren Eindrücken berichten.
Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin