The Gamechangers ist ein Film der BBC über Rockstar Games. Er begleitet die Entstehungsgeschichte von GTA: San Andreas an der Seite von Sam Houser (Daniel Radcliffe) im amerikanischen Studio, aber auch den Rechtsstreit mit dem berüchtigten Anwalt Jack Thompson, gespielt von Bill Paxton. Das BBC-Werk ist ein Spielfilm, der aber von sich behauptet auf wahren Begebenheiten zu beruhen.

Auch deshalb hat The Gamechangers viel Kritik abbekommen. Auch Rockstar selbst bezeichnete ihn als erlogenen Schund. Um sich selbst ein Bild zu machen, haben sich Toni von Stör und Kadir Yilmaz von TubeOne Networks den 90-minütigen Film gesehen. Ebenso wie Manu und Daniel. Am Ende hatten alle eher gemischte Gefühle, im Podcast diskutieren sie vier daher über The Gamechangers:

The Gamechangers ist noch gute drei Wochen online im iPlayer der BBC online abrufbar. Leider mit Geolock-Sperre, aber wie man die ganz leicht umgeht, findet ihr selber heraus.

GTA V

Das Spiel der Spiele. Das sich am schnellsten und am meisten verkaufende Spiel bis dato lässt natürlich auch uns im Podcast nicht kalt. Konnte GTA V dem vorauseilenden Hype überhaupt gerecht werden oder ist es gar besser als die allerorts aufbrechene Kritik? Das Triumvirat Micha, Christian Neeb (von Reload) und Manu reden heute (etwas ausführlicher als sonst) über ihren Eindruck des RockstarOpen-World-Spektakels.