Seit fünf Monaten hält Disco Elysium nun schon den Gürtel. Zuletzt triumphierte der „Tapir aus Tallin“ über Dreams. Aber: Disco Elysium tat sich erstaunlich schwer, lag zwischenzeitlich sogar zurück und musste sein ganzes Können aufbieten, um den Gürtel zu verteidigen.

Und jetzt warten mit dem tasmanischen Teufel aus Texas (Doom Eternal) dem Wombat aus Wien (Ori and the Will of the Wisps) und dem Buckelwal aus Bellevue (Half Life: Alyx) echte Knaller im Ring. Hat Disco Elysium noch die zweite Luft? Oder geht diesen Monat die eine legendäre Gürtel-Karriere zu Ende? Das entscheidet wie immer Ihr auf:
https://forum.lastgamestanding.de/

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Der Spielejournalismus redet überwiegend über fertige Spiele. Wenn Interviews mit Entwickler*innen stattfinden, dann meist kurz vor oder während des Release-Fensters und in der Regel mit den immer gleichen Leuten. Die Podcast-Serie »Most Wanted – Making Desperados 3« fährt einen anderen Ansatz und geht tiefer in die Materie. Manu hat das Studio Mimimi (Shadow Tactics) aus München seit Dezember 2018 bei der Entwicklung von Desperados 3 begleitet und mit nahezu allen Abteilungen und vielen verschiedenen Köpfen im Abstand von mehreren Monaten Interviews und Behind-the-Scenes-Gespräche geführt.

Die mehrteilige Interview- & Reportage-Serie setzt je Folge eine Person oder ein Thema des Studios in den Mittelpunkt und beleuchtet, welche Besonderheiten und Herausforderungen das jeweilige Aufgabengebiet im Gesamtkontext der Spieleentwicklung den Begfragten stellt.

Was macht ein Texture Artist und wann sieht Holz wirklich wie Holz aus? Wie kommt die Musik ins Spiel und wie fluchen eigentlich Cowboys? Erleichtern Motion-Capture-Aufnahmen die Arbeit des Animation Directors und warum wird der Hund noch von Hand animiert? Wie geht das Team und die Geschäftsführung mit Verschiebungen und der Erwartungshaltung der Community um? Diese Fragen und viele mehr werden im Vorfeld des Releases im Sommer 2020 in diesem Format beantwortet und geben einen ungewohnt ehrlichen Einblick in die Spieleentwicklung.

In der ersten Folge heute reden wir mit den beiden Gründern Johannes Roth und Dominik Abé, die über ihre Rolle als Geschäftsführer und in Dominiks Fall als Creative Director sprechen und wie sich das Studio über die Jahre entwickelt hat.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen und alle weiteren Folgen dieses Formats hören? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Die Nintendo-exklusive Lebenssimulation Animal Crossing: New Horizons hätte sich keinen besseren Release-Zeitpunkt aussuchen können. In Zeiten, in denen die Nachrichten von #Covid19-Schreckensmeldungen dominiert werden und ein Großteil der Bevölkerung (so gut es geht) in der heimischen Quarantäne verweilt, versorgt uns der neue Ableger der Animal-Crossing-Reihe mit der nötigen Ablenkung. Wir bekommen eine Einladung, auf unsere eigene, noch unbewohnte Insel zu ziehen und diese ganz nach unseren Wünschen und Vorstellungen zu entwickeln. Was daran so faszinierend ist, wie der Echtzeit-Aspekt das Spielgefühl beeinflusst und wieso Nook ein unbarmherziger Kapitalist ist, der die Krise schamlos ausnutzt, erfahrt ihr im heutigen Podcast mit der Rüben-Großspekulatin Ann-Kristin Kuhls von der GamePro.de & Handwerkerkönig Manu.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

In der heutigen Folge besprechen Anne und ihr Gast Kolja Petersen, professioneller Cutter und Hobby Streamer (@KeylesArt), Spiele, die für die Aktuelle Situation rund um Covid19 für Ablenkung in der heimischen Quarantäne sorgen. Es erwartet euch eine bunte Mischung aus bekannten Größen und Indie-Perlen. Wir reden über: The Sims 4, Brut@l, Darkwood und die »Jackbox Partypack«-Reihe. Viel Spaß beim Hören und #bleibtzuHause.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Die Brettspiel-Szene ist aktuell besonders stark von der Covid19-Pandemie betroffen. Die Spieler*innen sind in häuslicher Quarantäne und mit dem anhaltenden Kontaktverbot und bundesweiten Ausgangssperren sind Spieletreffs und private Brettspielrunden nicht mehr möglich. Auch Verlage und Spiele-Erfinder*innen können im Home Office nur sehr begrenzt weiter „normal“ arbeiten. Ihnen fehlen die Testrunden und das Feedback der Spielenden, doch vor allem bei der Produktion der Materialien und dem Abverkauf der Spiele zieht das Corona-Virus allen einen rigorosen Strich durch die Rechnung. Und schlußendlich trifft es auch Veranstalter, die Großevents wie die Berlin Con oder die SPIEL in Essen organisieren – den ob diese für die Branche so wichtigen Messen dieses Jahr überhaupt noch stattfinden können und dürfen, ist fraglich.

In der heutigen Sonderfolge »Le Brett« hat sich Manu zwei direkt Betroffene eingeladen, um mit ihnen über die aktuelle Lage zu sprechen: Daniel Theuerkaufer vom Verlag »Boardgamecircus« und Sven Siemen (Brettballett) aus München, der als Mitgesellschafter die BerlinCon mitverantwortet.

Zusätzlich gibt es Einspieler mit Eindrücken von Rita Modl (Spiele-Erfinderin, ‚Men at Work‘), Harald Schrapers (Spielekritiker & Vorsitzender ‚Spiel des Jahres e.V.‘), Markus Brand (Spiele-Entwickler, EXIT-Reihe), Andreas ‚Ode‘ Odendahl (Spiele-Entwickler, ‚Cooper Island‘), Chris von BetterBoardGames (Spielekritiker & YouTuber) und Fabian Mauruschat (Asmodee Deutschland).

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

2011 beschloss eine ehemalige Casino-Mitarbeiterin und Hobby-Drehbuchautorin, ein Spiel zu entwickeln, das ihre persönlichen Vorlieben widerspiegeln sollte. Aus diesem Vorhaben entstand „Coming Out on Top“, eine 2014 veröffentlichte Visual Novel über einen homosexuellen Protagonisten, der sich nach Jahren der Geheimniskrämerei endlich zu seinem Coming Out durchringt und danach erste Dating-Gehversuche mit Männern wagt, über die Unwägbarkeiten des Uni-Alltags und… zu enge emotionale Bindungen mit Goldfischen.

Klingt merkwürdig? Ist es auch. Nina und Micha stellen euch das Spiel in dieser Folge von Random Encounters ausführlich vor und sprechen darüber, warum es nicht nur einer der witzigsten, sondern auch #saucigsten Titel seines Genres ist.

Viel Spaß beim Hören!

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Zeit für Le Buffet! Zusammen mit unserem Games-Archivar Attila aka @GamesCurator haben wir uns erneut alle Spiele der PS-Plus- und „Xbox Games with Gold“-Programme angeschaut, stellen diese kurz vor und sortieren diesen ein. Welche Titel im März 2020 lohnen eine weitere Beschäftigung, welche kann man links liegen lassen und zu welchen Spielen gibt es bereits ausführliche Besprechungen bei Insert Moin? Außerdem gibt es natürlich wie immer auch einen Blick zu Twitch Prime, Epic Games Store und den neuen Spielen im Gamepass.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Anne unterhält sich heute im Le Brunch mit Fabian Käufer über die Absage der E3 2020, die im Zuge der aktuellen Covid19-Pandemie vorsorglich abgesagt wurde. Was bedeutet das für die Industrie und die Zukunft der einst wichtigsten Spielemesse?

Einspieler mit Meinungen und Statements aus der Industrie hört ihr von: Gregor Kartsios, Colin Gäbel & Sarah Kälberer (alle drei Rocketbeans TV & GameTwo), Fabian Döhla (PR bei CD Projekt) und Robin Schweiger (Hooked).

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Trant von GameTwo und Manu haben sich durch das feudale Japan gekämpft und erklären euch heute den Reiz und die hohe Spieltiefe des neuen Sony-exklusiven Team Ninja Titels NIOH 2. Der Vorgänger hatte uns bereits 2017 in Folge 1816 richtig gut gefallen, daher waren wir sehr gespannt, wie sich das Prequel schlagen wird. Was es mit den neuen Yokai-Attacken und -Verwandlungen auf sich hat, warum selbst Trant vor zu viel Loot kapituliert und ob der Schwierigkeitsgrad wirklich so knackig ist, erfahrt ihr wie immer im Podcast. Viel Spaß!

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

In der heutigen Folge bespricht Anne ihre Erlebnisse zweier Preview-Veranstaltungen von Square Enix. Zum Einen hat sie sich mit Christian Kurowski von Gameswelt zum Final-Fantasy-VII-Plausch verabredet und zum Anderen im Nachgang mit Game-Two-Grinsebacke Sebastian Tyzak über das Remake zu Trials of Mana geschnackt. Das Ganze wurde für euch zu einem Paket geballter Informationen und auch etwas Schwärmerei verschnürt und wartet jetzt nur darauf gehört zu werden.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin