Mit Ori and the Blind Forest veröffentlichten die Moonstudios 2015 eine bis heute von Fans und Kritikern innig geliebte und rührende Interpretation des modernen Metroidvania-Spiels. Der Name Ori steht seitdem für ein wunderschönes Märchen mit forderndem Gameplay und emotional packender Geschichte. Nun erscheint diese Woche der mit Spannung erwartete Nachfolger »Ori and the Will of the Wisps«.

Im Gespräch mit Creative Director und Studiochef Thomas Mahler reden wir heute über die Entwicklung und Entstehungsgeschichte. Wir klären, warum es sich für ihn fast schon wie »ein Ori 3.0« anfühlt, wie Thomas mit der irrsinnigen Erwartungshaltung umgeht und wie er sein 80köpfiges Team leitet, das aus über 40 Ländern weltweit zusammenarbeitet.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Vor fast genau 900 Folgen (Folge #621), im Jahr 2012 haben wir Adrian Goersch, den Geschäftsführer der Black Forest Games Studios im Podcast zur Neugründung nach der Insolvenz von Spellbound Entertainment bereits interviewt. Nach der Neuauflage der Giana Sisters steht nun mit Rogue Stormers das nächste Projekt aus Offenburg kurz vor dem Launch. Am 24. März erscheint das Roguelike-Plattformer-Couch-Coop-Spiel und Manu hat die örtliche Nähe für eine Stippvisite vor Ort genutzt, um sich Adrian und Mischa erneut zum Interview zu laden.

PS: Die Folge zum Projekt „DevPlay“ hat die Folgennummer 1441