Björn und Nils sind Brüder und Gründer des deutschen Indie-Studios Binji. Manu hat sich die beiden Hamburger Snowden-Symhpatisanten eingeladen, um über ihr Flash-Game „Eddy’s Run“ zu sprechen, welches nach einem Artikel auf Polygon, Verge und Nerdcore einen – sagen wir mal vorsichtig – etwas größeren Ansturm zur verzeichnen hatte.

In dem kleinen Pixel-Sidescroller wollen die beiden auf Edwards Snowden Situation aufmerksam machen und machen dessen Flucht vor den amerikanischen Geheimdiensten, Überwachungs-Dronen und Sicherheitskameras im Browser spielbar. Was hat die beiden dazu beweget, Snowdens Situation so spielerisch umzusetzen und wie waren die Reaktionen darauf? Darüber reden wir und fragen natürlich auch gleich bei der Gelegenheit nach, was dieses Binji denn noch so vorhat nach dieser Aktion. (Spoiler: Natürlich eine Kickstarter-Kampagne im Herbst.)

Die renommierte Hardcore-UBoot-Simulations-Serie Silent Hunter hat eine Browser-Variante von Ubisoft spendiert bekommen. Simulation und Free2Play im Browser? Wie passt das zusammen? Dieser Frage versuchen Robert von den Gamerhohlics (sic!) und Manu heute (Achtung, Brüller:) AUF DEN GRUND zu gehen! Podcast-Rohre fluten und Torpedos frei für Silent Hunter Online!

Verlosung

Ubisoft spendiert uns 10 Keys zur Beta von Silent Hunter Online unter allen Kommentaren unter diesem Post. Teilnahmeschluß ist der 31.03.2013 – Es entscheidet das Los. Der juristische Tauchgang ist ausgeschlossen.