Daniel spricht mit Dennis (@AlexBronksy) und Tim (@DerTimster) über Reus, ein Indie-Spiel des niederländischen Entwicklers Abbey Games.

„Reus“ ist niederländisch für „Riese, Gigant“ und genau darum geht’s in dieser Göttersimulation auch. Der Spieler übernimmt die Steuerung von vier Riesen und muss damit die Geschicke und Bedürfnisse von Menschen auf einem Planten lenken. Ob sich hinter der zunächst simpel anmutenden Grafik ein komplexes Götterspiel verbirgt, das auch langfristig motiviert, klären Dennis, Tim und Daniel im Podcast:

Dennis‘ geschriebene Review zu Reus gibt’s hier auf Superlevel und auch Tim hat seine Meinung hier beim Geekkeller festgehalten.

Release-Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=TeaiE9DyBUk

Daniel hat sich Vicky (@VeniVidiVickii) und Christian (@Wurzelbier), den Schöpfer des WASD-Magazins, eingeladen, um passend zu den Rückspielen des Champions-League-Halbfinales über ein Fußballthema zu reden: Lords of Football.

Das Spiel des italienischen Entwicklers Geniaware ist eine Art Die Sims mit Fußballspielern. Lords of Football ist nämlich eher Göttersimulation als Managerspiel, das Befriedigen der außersportlichen Aktivitäten seiner Spieler ist mindestens so wichtig wie die richtige Taktik auf dem Platz.
Warum diese Idee zwar auf dem Papier witzig klingt und das Genre der Fußballmanager gar um eine neue Idee erweitert, aber auf Dauer doch zu dröge wird, erklären Vicky, Christian und Daniel im Cast.

Launch-Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=rwS2SI0-ZCE