Auf der Paris Games Week wurde Driveclub Bikes angekündigt und stand dann nach der Sony-Pressekonferenz (siehe IM1426) auch direkt zum Download bereit. Damit wird das Rennspiel Driveclub um Motorräder erweitert, entweder als DLC fürs Hauptspiel (in IM1135 besprochen) oder als etwas teureres Standalone-Game.

Für Motorradfahrer Daniel war es natürlich ein Plichttitel. Unser heutiger Gast Jan Markus Mäuer kann im echten Leben mit motorisierten Zweirädern weniger anfangen, ihm gefällt aber das Hauptspiel sehr gut. Ob Driveclub Bikes es schafft, diesen beiden Zielgruppen etwas zu bieten, das klären Jan und Daniel im Podcast.

Heute feiern wir eine Premiere der ganz besonderen Art, denn Roman Schwaiger ist bei Daniel zu Gast. Roman ist der Sohn von Toni, der ja ebenfalls bereits bei uns zu hören war (zuletzt in Folge 866). Es ist also das erste Mal, dass wir Vater und Sohn schon bei uns begrüßen durften (die Kids-Folge von Manu zählt nicht)!

Also Thema haben sich Roman und Daniel MotoGP 15 ausgesucht. Es ist der erste Auftritt der Motorradrennsportsimulation auf der neuen Konsolengeneration. Beide haben diverse Vorgänger gespielt und klären im Podcast die Frage, wie sich die diesjährige Auflage auf PS4 und Xbox One schlägt.

RIDE hatte sich auf die Banner geschrieben, den Spaß und die Faszination des Motorradfahrens in ein Videospiel zu transportieren. Ob das dem Spiel der italienischen Rennspielexperten Milestone gelungen ist, klärt Daniel mit seinem heutigen Gast, dem freien Spielejournalisten Olaf Bleich.

Die Voraussetzungen könnten kaum unterschiedlicher sein. Olaf ist zwar Rennspielfan, saß aber in seinem ganzen Leben nur zwei mal auf einem echten Motorrad und auch das nur als Beifahrer. Daniel hingegen fährt seit über zehn Jahren Motorrad – aktuell mit der auch in RIDE vertretenen BMW F 800 R – und hat daher hohe Ansprüche an Simulationsgrad und Fahrverhalten der Motorräder. Ob es dem Titel gelungen ist, beide zufrieden zu stellen, klären sie im Podcast.