The Gamechangers ist ein Film der BBC über Rockstar Games. Er begleitet die Entstehungsgeschichte von GTA: San Andreas an der Seite von Sam Houser (Daniel Radcliffe) im amerikanischen Studio, aber auch den Rechtsstreit mit dem berüchtigten Anwalt Jack Thompson, gespielt von Bill Paxton. Das BBC-Werk ist ein Spielfilm, der aber von sich behauptet auf wahren Begebenheiten zu beruhen.

Auch deshalb hat The Gamechangers viel Kritik abbekommen. Auch Rockstar selbst bezeichnete ihn als erlogenen Schund. Um sich selbst ein Bild zu machen, haben sich Toni von Stör und Kadir Yilmaz von TubeOne Networks den 90-minütigen Film gesehen. Ebenso wie Manu und Daniel. Am Ende hatten alle eher gemischte Gefühle, im Podcast diskutieren sie vier daher über The Gamechangers:

The Gamechangers ist noch gute drei Wochen online im iPlayer der BBC online abrufbar. Leider mit Geolock-Sperre, aber wie man die ganz leicht umgeht, findet ihr selber heraus.

Auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, dass wir über GTA V gesprochen haben (Folge 849) hat uns das Spiel zum Re-Release auf PC und CurrentGen erneut gepackt. Auch wenn das Hauptspiel jetzt deutlich hübscher aussieht, war es vor allem der endlich nachgereichte HEIST-Modus in GTA Online, der nicht nur Daniel und Manu sondern auch unseren Gast Valentina Hirsch vor die Konsole zurückgeholt hat, um gemeinsam krumme Dinger in Los Santos zu drehen. Der Multiplayer-Modus erlaubt es, mit vier Spielern gleichzeitig über mehrere Etappen hinweg Story-Missionen im Koop zu planen und durchzuführen um dann am Ende das richtig große Ding zu drehen. Ob sich dafür ein erneuter Besuch in Los Santos lohnt, erfahrt im Podcast.

Shownotes