Auch diesen Samstag gibt es heute eine weitere Folge »Intern Moin« mit Smalltalk, Blick hinter die Kulissen und sonstigen Plänen oder Ankündigungen mit Micha und Manu – diesmal quasi „live“ von Michas Balkon in Dortmund im Vorbereitung auf unseren gemeinsamen Gamescom-Besuch. Außerdem gibt es natürlich den Wochenrückblick und einen Ausblick auf die kommende Messe-Woche.

Neu: Nach dem Feedback der letzten Wochen gab es noch einmal eine kleine Umstellung in unserem Sendeformat. Wir belassen die „Folge der Woche“ wie gewohnt auf dem Sonntag, aber veröffentlichen diese separat und getrennt vom bisherigen „Wochenmenu“. Dieses wird nun jeden Samstag mit, bzw. in unserem Format »Intern Moin« verschmelzen.

Ebenfalls neu: Diese Folge laden wir auch bei Patreon und Steady hoch, damit Unterstützer*innen nicht zwei RSS-Feeds abonnieren müssen.

Auf der gamescom sprachen wir mit Gameplay Director Patrick Fortier und Producer Olivier Proulx über Transhumanismus, welchen Teil ihres Körpers sie selber augmentieren würden, ob der Begriff „Mechanical Apartheid“ intern zu Diskussionen führte und natürlich beantworten die beiden die wichtigste Frage von allen: Wird man Bossgegener im neuen Deus Ex – Mankind Divided zu Tode quasseln können?

Dies und mehr im Interview (englisch).