Carsten Fichtelmann ist Geschäftsführer und Mitgründer des Hamburger Entwicklungsstudios Daedalic Entertainment und heute unser Interviewpartner bei Insert Moin. Micha spricht mit ihm über den heutigen Release des vierten Deponia-Adventures: Deponia Doomsday. Die extrem kurzfristige Ankündigung des Spiels hat nicht nur Fans und Presse überrascht, sondern wird auch von einer durchaus kontrovers diskutierten Marketingaktion begleitet: Erstmals in der Geschichte der klassischen „Heftbeilage“ bei Videospielmagazinen im Printbereich befindet sich ein brandneues Spiel auf dem Cover. In diesem Fall wird Deponia Doomsday in einer Sonderauflage der CBS als PR-Maßnahme für einen Drittel des Originalpreises auf Steam angeboten – bereits ein Tag nach dem offiziellem Steam-Release.

Im Gespräch fragen wir Carsten, warum er für sein Unternehmen und dieses Spiel diesen „Pakt mit dem Teufel“ eingegangen ist und warum er findet, dass das Klima in der Branche derzeit eher schwierig für deutsche Entwicklungsstudios ist. Dies und mehr im Interview.

Insert Moin © 2017