Der Dreamcast gelingt etwas unglaubliches: Fast 15 Jahre ist die Konsole nun alt und es erscheinen dafür immer noch neue Indie-Spiele. Die zwei ausschlaggebendsten Gründe sind vermutlich: Es ist SEGAs letzte Konsole gewesen. Und sie war verdammt noch einmal ihrer Zeit voraus! Es war die erste Heimkonsole mit Internetanbindung, sie hatte Peripherie wie Maus, Tastatur, Angelrute (!) und Maracas (!!) und es erschienen verrückte Spiele für sie, die in der heutigen Indie-Landschaft einen guten Eindruck hinterlassen hätten. Mit dabei sind Meisterwerke wie Jet Set Radio, D2 oder Shenmue. Mit anderen Worten: Das kurze Leben der Dreamcast war eine geile Zeit!

im999_dreamcastindietitel_kl

Indie Entwickler wie NG:DEV.TEAM, Duranik, Redspotgames oder Hucast hegen auch heute noch eine große Leidenschaft für die Dreamcast und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen neue Titel für das Gerät. Passend zum US-Veröffentlichungsdatum der Konsole, den 9.9.99, hat sich Micha für die Folge #999 den Markus von J-Junk eingeladen und spricht mit ihm über folgende Spiele:

– Neo XYX (NG.DEV-Team)
– Sturmwind (Duranik)
– Gunlord (NG.DEV-Team)
– Dux & Redux (Hucast)
– Last Hope (NG.DEV-Team)
– Fast Striker (NG.DEV-Team)

  • BadInfluence

    *hüstel* Metropolis Street Racing … Project Gotham Racing ist die geistige Fortsetzung auf der Xbox … sowie die Xbox das geistige Erbe der Dreamcast ist … und beide dürften finanziell ähnlich profitable gewesen sein ;)

    • Interessanterweise hat SEGA viele Projekte, die eigentlich für die Dreamcast gedacht waren, dann für die Xbox fertig gestellt. Fortsetzungen von Toejam & Earl, Crazy Taxi, SEGA GT oder Panzer Dragoon zum Beispiel. Und auch andere Spiele, die schon länger in Entwicklung waren.

      Ich bin zudem sehr froh über die vielen PS2-Umsetzungen von Dreamcast-Titeln, auch wenn es für SEGA sicher bitter gewesen ist, für die direkte Konkurrenz zu portieren. Code Veronica, REZ oder Headhunter habe ich zum Beispiel erst auf der PS2 gespielt.

  • jan

    Moin,
    schöner Podcast, interessanter Einblick in eine mir vollkommen unbekannte Spielewelt. Aber wenn ihr über obskure Indies sprecht und regelmäßig den Soundtrack lobt, dann wärs doch knorke, diesen Soundtrack auch mal kurz einzuspielen, oder? :)

    Vielen Dank!
    -Jan

  • Lukas

    Moin!
    Mein Mitbewohner hat noch eine Dreamcast bei sich stehen und hat sich erst letztens wieder Spiele und einen vierten Controller dafür besorgt. Der zockt mit dem Teil immer noch Stunden weg (Shenmue u.s.w.). Ich hab ihm den Podcast mal weitergeleitet, vielleicht hat er ja Bock auf die genannten Titel. :)

    • Ich habe es noch nie geschafft vier Personen vor der Dreamcast zu versammeln. Wird eigentlich mal Zeit! Powerstone stelle ich mir grandios witzig damit vor!

  • Vielleicht macht ja mal eins der Indie-Teams ein inoffizielles Shenmue 3. Darf zur Not auch ohne paar tausend individuelle Charaktermodelle sein.

    • Haha, das wäre der Knaller. Aber ich glaube, ein drittes Shenmue werden wir nie erleben. Eine indirekte Weiterentwicklung ist aber die Yakuza-Reihe. Wenn dir dieses Spielprinzip gefällt, wäre sie vielleicht einen Blick wert (von diesem Zombie-Spinoff abgesehen, was zwar sauwitzig ist, aber in eine völlig andere Richtung geht).

  • Das schreit hier alles nach mehreren Entwickler-Interview-Podcasts… u◡u

    • Gute Idee eigentlich. Mal sehen, ob sich da in Zukunft was machen lässt.

  • Ich hatte natürlich ewig eine Playstation 1, dann eine Playstation 2 bei mir zuhause und wollte trotzdem irgendwann eine Dreamcast besitzen. Diese hatte ich zuvor öfters aus der Videothek ausgeliehen und war von der Grafik absolut begeistert.

    Als ich dann doch irgendwann in die Läden lief um mir eine Dreamcast zu kaufen, gab es keine mehr. Da Sega zu dem Zeitpunkt den Produktionsstopp bekannt gab, wurden auch die Konsolen aus den Läden entfernt.

    Die Verkäufer rieten mir auch keine mehr zu kaufen, da es keine neuen Spiele mehr geben wird. Offensichtlich hatten sie sich getäuscht.

    Der Podcast hat Laune gemacht und ich werde mir ziemlich sicher endlich meine Dreamcast holen. Wenn auch 14 Jahre später als gedacht.

    • Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass die Konsole auf einmal weg war. Damals waren Spieleläden schon eine wichtige Informationsquelle und man hat sich sehr auf das verlassen, was man dort anspielen bzw. sehen konnte. In der Innenstadt gab es so einen Laden, den ich immer wieder einmal besucht habe, und ja, sie war dort auf einmal weg, obwohl sie bis zu diesem Tag sehr prominent an einer erhöhten Position neben der Ladentheke aufgebaut war.

      Wie ziemlich vielen anderen Spielern ist mir erst viel später klar geworden, was ich da eigentlich verpasst habe.

  • Christian

    War mir gar nicht bewusst das noch Spiele für die Dreamcast produziert werden.
    Ich überlege ob ich mir eine kaufen soll … hmm :-)

    • Es lohnt sich sicher, wenn du Spaß daran hast in den Schätzen einer vergangenen Konsolengeneration zu wühlen, auch wenn der Kostenaufwand etwas größer ist, als bei anderen Retro-Konsolen.

      Falls die im Cast erwähnten Indie-Titel weniger dein Fall sind, kannst du Dank der vielen Portierungen auf PS2, Wii, PC und 360 aber auch in den Genuss einiger Klassiker kommen. SEGA hat viele Spiele auch für andere Systeme umgesetzt. Das Dreamcast-Feeling kommt aber natürlich erst mit der richtigen Hardware auf. ;)

  • ein_Marco

    Na aber bitte! Natürlich wird GERADE eine Podcastepisode um die Dreamcast gehört – bis zum Schluss!

    Großartige Konsole, ab und zu packe ich sie immer gern aus und zocke damit etwas. Würde ich nicht hergeben.

    Shenmue, Legacy of Kain: Soul Reaver und natürich Soul Calibur.

    Ich möchte mir unbedingt das Record of Lodoss War noch zulegen, falls ich es mal günstig bekomme.

    • Markus und ich haben nach der Aufnahme noch ein wenig über unsere Dreamcast-Spielesammlung geplauscht und da fiel auch Record of Lodoss War. Ist das Spiel denn empfehlenswert? Hatte auch schon überlegt, einen Blick darauf zu werfen.

    • ein_Marco

      Ich glaub schon, dass sich das Spiel lohnt. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich ein echter Fanboy der vier Filme und des Pen&Paper Rollenspiels bin.

      Hab’ jetzt länger nicht mehr nach guten Preisen geschaut, müsste das auch mal wieder angehen.

  • Kay

    Super Podcast! Ich habe meine DC noch am TV angeschlossen und spiele damit relativ regelmäßig. Games kaufe ich ab und an nach, zuletzt z.B. HotD2 und Guilty Gear. Hauptsächlich Spiele, die ich damals haben wollte, mir als 17-jähriger Schüler aber nicht leisten konnte.

    Die Dreamcast ist über die ganzen Jahre meine Lieblingskonsole geblieben. Es gibt bis dato keine Spieleplatform, die mich so geflasht hat, wie Segas kleiner Kasten. Ich kann Markus’ Aussagen im Podcast diesbezüglich zu 100% unterschreiben. :)

    • Oh ja, HOTD. Leider habe ich keinen Röhrenfernseher mehr bzw. auch nicht den geeigneten Platz dafür, weshalb Lightgun-Spiele leider in die Röhre (!) gucken. Aber zum Glück gibt es eine Umsetzung für die Wii.

  • Pingback: Vorhersage Dienstag, 13.05.2014 | die Hörsuppe()

  • Dennis

    Der japanische Name steht im Falle von Neo XYX übrigens nur dafür wie man es eigentlich ausspricht. Nämlich: Neo Saiks ;)

  • Super Podcast! Konnte nicht genug davon bekommen :). Ich hab auch eine Dreamcast, extra für Shenmue 1,2 geholt.

    Die ganzen Shmup sind an mir vorbeigegangen, aber dank des Podcasts werd ich die mal ausprobieren.

    Achja Ihr hätte noch ein bisschen mehr über die Controller reden können. Gerade für das VMU gibt es schon echt nette Sachen.

    https://www.youtube.com/watch?v=ICnUFWOxWok

    • Haha, stimmt. Die VMU war schon ziemlich geil. An ein Tamagotchi dafür kann ich mich erinnern …

    • Sonic 1 wasn’t a launch title for the Mega Drive/Genesis thugoh. Sorry Rich Knight.Althugoh I guess you could argue the Mega Drive had a new lease of life/really mattered when Sonic hit, so but it still doesn’t make it technically true. It sounds good thugoh. Sonic 1, despite its countless remakes, is still a totally replayable game to this day.

  • APBeezle

    Gibt es eigentlich eine Online Plattform bei der man sich über solche Indies informieren kann? Ihr habt ja sicher nicht über alle Titel gesprochen.

  • Die Dreamcast war meine erste Konsole und ich war immer extrem begeistert. Habe sie gebraucht zu einem Zeitpunkt gekauft, wo es dann solche Spiele wie Soul Calibur, Dead or Alive 2 und Powerstone für 15 Mark (8 euro) in der Grabbelkiste gab. Und dann offener Mund und staunende Gesichter, was dieses Hammergerät an Leistung bringt!!!

    Meine Lieblingsspiele waren:
    Sonic Adventure, Dead or Alive 2, Soul Calibur, Powerstone 1+2, Metropolis Street Racer, 24 Stunden von Lemans, Jet Set Radio, Virtua Tennis… und dann gab es da noch so ein Buggy-Rennspiel, wo ich immer den Namen vergesse, aber das war auch richtig gut (so mit ziemlich netter Reifenphysik usw.)

    Der Controller an sich war auch toll und lag super in der Hand, vor allem der lange weg der Schulterbuttons war für Rennspiele Genial und ich frage mich, warum das heutige Gamepads nicht übernommen haben. Und das Rumblepack (ja, die gabs ja damals noch) war auch echt gut, wenn man bei Lemans z.B. über die Fahrbahnbegrenzung gefahren ist, konnte man das echt gut spüren…

    Auf jeden fall stimme ich euch auch 100% zu was die Grafik angeht, übrigens, tatsächlich sah die Spielhallenversion von Soul Calibur bei den Hintergründen etwas schlechter aus als auf der Dreamcast… aber diese Musik und was man alles freispielen konnte…

    Super ;)

    Danke SEGA

    • Etwas komisch an dem Controller fand ich aber immer, dass das Kabel unten rum geführt worden ist. Man konnte es zwar festklemmen, aber manchmal hat es doch gestört.

      Meine Lieblingstitel, von den Indiespielen aus dem Cast abgesehen, sind:
      – D2
      – Illbleed
      – Shenmue 1 & 2 (war ja klar)
      – Jet Set Radio
      – Powerstone 2
      – Zombie Revenge
      – Cosmic Smash
      – Lack of Love
      – REZ
      – Mars Matrix

  • Yano

    In Japan ist die Dreamcast bereist im November 1998 erschienen.
    Also hat sie bereits die 15 Jahre überschritten :)

  • Orphois

    Hatte zwar nie eine Dreamcast, aber irgendwie höre ich immer wieder gerne einen Podcast zu dem Thema und schwelge in einer Art “Wollte ich immer haben”-Nostalgie :-)

    • Eine zeitlang habe ich Sammlern auf Youtube dabei zugesehen, wie sie nach und nach ihre Sammlungen aufgebaut haben bzw. Sendungen zu ihren Lieblingsspielen veröffentlichten. Das hat ganz gute Tipps für die eigene Sammlung gegeben, weil man dann auch Spiele entdeckt hat, die einem nicht bekannt waren. Wenn diese Personen auch über ihre persönliche Phase einer Konsole quatschen, ist das ein schöner Einblick in ein anderes Leben, das man wegen des gemeinsamen Ausgangspunkts meist gut selbst nachvollziehen kann.

  • Moinsen,

    der Podcast hat mir sehr sehr gut gefallen.
    Im Grunde bin ich ein absoluter Retro- und Indie-Fan. Beides quasi in Kombi auf einer, mittlerweilen als Retro-Konsole geltenden, SEGA Dreamcast. Zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich niemals eine besessen habe, aber bei dieser Spieleauswahl, die ihr dargeboten habt, denke ich ernsthaft darüber nach, mir noch irgendwo her eine zu besorgen.
    Gerade bei diesem Podcast bin ich wieder total angefixt worden und hatte den Drang sofort die angesprochenen Spiele auch spielen zu wollen.
    Macht weiter so und ich würde mich über weitere Podcasts in dieser Richtung freuen.

    • Interesting article. I also feel xbox are gttnieg to be more and more popular currently, and now usually are the only form of game device utilised more in a online game. The reason being at the same time that they’re becoming more and more very affordable, their operating energy keeps growing in rival others.I have seen lots of beneficial elements in your net- website about xbox 360. Thanks expressing your suggestions. I believe making use of xbox 360 to experience a game title is much more effortless than other people.

Insert Moin © 2015