Im heutigen Le Brunch ziehen wir ein kurzes E3-Fazit und liefern unsere Eindrücke zur Vorstellung des neuen The Legend of Zelda: Breath of the Wild nach. Auch wenn sich Nintendo bereits seit mehreren Jahren dagegen entschieden hat, im Kampf um die Aufmerksamkeit aus dem direkten »PressekonferenzBusiness« der E3 auszusteigen, gab es in den Vorjahren zumindest immer eine im gleichen Umfeld stattfindende »Nintendo-Direct«-Sendung mit Ankündigungen zu neuen Produkten und Spielen. Doch selbst das wurde dieses Jahr gestrichen und Nintendo kündigte an, nur einen Livestream direkt von ihrem Messestand aus zu senden, in dem man sich auf das neue Zelda konzentrieren würde.

Michael Obermeier (GameTube) und Manu haben sich diesen Stream stundenlang angeschaut und fassen zusammen, welchen Eindruck das neue Zelda-Spiel bei Ihnen hinterlassen hat und was sonst noch so bei Nintendo passiert ist.

Außerdem sprechen wir auch kurz über den Exklusivitäts-Streit der VR-Hardwarehersteller und unsere persönliche Einschätzung der E3 als Messe.

Shownotes

  • Besagter Podcast von NPRs Invisibilia über McDonalds Markteintritt in Russland:

Die dritte Präsentation der E3 2016 gehört Microsoft. Diese hatten einiges im Gepäck und jede Menge neue exklusive Spiele für die Xbox One und Windows 10 gezeigt. Doch nicht nur das, auch gleich *zwei* neue Konsolen (Xbox One S und Project Scorpio) wurden präsentiert sowie die lang überfällige Verbindung zwischen Windows 10 und Xbox One mit „Xbox Play Anywhere“ eingeläutet.

Gemeinsam mit unserem Gast Sönke Siemens (Gamesundso) besprechen wir, ob Microsoft mit dieser Vorstellung punkten konnte und die Xbox-Familie für die Zukunft gewappnet sein wird.

PS: Kurz nach dem Podcast erreichte uns die Meldung, dass Gwent von CD Projekt Red tatsächlich ein F2P-Kartenspiel wird und auch für die PS4 erscheinen wird.

Der heutige Brunch wird alkoholisch: Wir treffen und „Auf ein Bier“ mit André Peschke vom gamespodcast.de um bei einem Frühshoppen und ’ner zünftigen Brezn die Kristallkugel zu bonern und einen Blick auf die anstehende E3 in Los Angeles zu werfen. Dabei geht es vor allem um Nintendos Pläne, das ominöse NX und was uns mit der wohl anstehenden „Zwischengeneration“ der neuen PS4 „Neo“ und Xbox One „Scorpio“ bei Sony und Microsoft so erwartet, auch und vor allem in Bezug auf VR.

Kurzer Hinweis: Der Podcast wurde bereits am 7. Juni aufgezeichnet. In der Zwischenzeit können, wie für die E3 typisch, auch bereits vorab Dinge bekannt geworden sein, über die wir vielleicht im Cast noch unwissend spekulieren. Zum Beispiel wurde am 10. Juni, (nach der Aufnahme) die Playstation Neo offiziell bestätigt. Es wurde außerdem gesagt, dass diese NICHT auf der Sony-PK gezeigt werden wird. Unerwartet.