Kaum sind Manu und Micha mal ein paar Tage aus dem Haus, da schnappt sich auch schon Sebo das Mikrofon und bespricht ein Buch! In diesem Fall trifft es das neueste Werk des durch die NES und SNES Visual Compendiums bekannt gewordenen Sam Dyer. „The Art of Point + Click Adventures“ ist eine Reise durch die Geschichte des Adventure Genres anhand von Artworks und Interviews mit den wichtigsten Kreativköpfen der Szene. Dazu hat er sich Jan Walenda (ein mächtiger PiRat) an Bord geholt.
Gemeinsam schwelgen die Beiden in Erinnerungen an eine Zeit, in der Adventures die technische Speerspitze der Computerspiele waren. Sie berichten von ihren ersten Gehversuchen in dem Genre, Vorlieben und Abneigungen und klären ganz nebenbei, ob Sam Dyers neuestes Werk ebenso empfehlenswert ist, wie dessen Vorgänger.
Insert Moin © 2017