Le Brunch zu HD-Neuauflagen: Die Kunst der Verschlimmbesserung

23. September 2019

Ein Remaster ist nicht gleich ein Remaster: Bei dem Begriff erwartet man eigentlich eine technisch aufwendige Neufassung eines Klassikers, aber die Realität zeigt leider etwas anderes. Zwar gibt es gute HD-Neuauflagen, aber Beispiele wie Grandia HD oder das Final Fantasy VIII Remaster zeichnen ein anderes Bild: Dürftige Bildfilter interpolieren einst hübsche Sprites zu einem Brei auf aktuelle Flachbildschirme, und neue Bugs und Texturfehler gibt’s oben drauf. Und erinnert ihr euch noch an die Silent Hill HD-Collection? Das war eine ganz neue Form von Horror!

Micha hat Markus aka IdolMeister von J-Junk.de eingeladen. Gemeinsam sprechen sie über schlecht gemachte HD-Neuauflagen und den Sinn und Unsinn von Remakes, heben aber auch positive Beispiele hervor.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Insert Moin © 2017