Auf der EGX Berlin 2019 war Insert Moin live auf der Bühne! Wir haben unser Programm dort für euch mitgeschnitten und präsentieren hiermit die letzte von sechs Folgen, die am Messe-Samstag stattgefunden haben. Zu Gast sind: Robin (Hooked), Björn (SpeckObst) und Benny (Sofa Samurais).

Den Abschluss von sechs Stunden Bühnenprogramm macht eine live aufgeführte Hidden Gems-Folge zu japanischen Kuriositäten. Mit vier Experten für Spiele aus Fernost lag das ja wohl auch auf der Hand! Die gut gelaunte Runde spricht über aktuelle Geheimtipps, Sammlerstücke, Kunstwerke und völlig abstruse Spielideen. Anekdoten vom Japan-Urlaub inklusive.

Wir hoffen, dass ihr viel Spaß mit den Folgen von der EGX Berlin 2019 hattet. Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen und Zuschauer*innen!

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Wenn FromSoftware ein neues Spiel veröffentlichen, ist die Aufregung meist sehr groß. So auch geschehen bei Sekiro: Shadows Die Twice, einem Third-Person-Action-Abenteuer in Japan während der Sengoku Periode. Das actionorientierte Gameplay setzt dabei seinen Schwerpunkt auf Schwertkämpfe und spielt sich dadurch deutlich agressiver und schneller als die Vorgängerspiele des Studios aus der Dark-Souls-Reihe oder Bloodborne. Mit seinem Gast Trant von GameTwo bespricht Manu, was ihn an Sekiro so fasziniert, wie das Spiel einzuordnen ist und warum es schon jetzt zu den sicheren Highlights des Jahres gehört.

Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

 

»Intern Moin« mit Smalltalk, Blick hinter die Kulissen und sonstigen Plänen oder Ankündigungen mit Micha und Manu zum Wochenende. Außerdem wie immer mit dem Wochenrückblick und einen Ausblick auf die kommende Woche. Die „Folge der Woche“ hört ihr morgen in voller Länge und zwar die Episode »Le Brunch – Wie schwer dürfen Spiele sein?«

Unterstützung auf Twitch

Seid ihr Kunde bei Amazon Prime? Dann könnt ihr uns kostenlos auf twitch.tv/insertmoin mit einem Klick unterstützen. Amazon spendiert euch ein gratis „Prime Abo“ für einen Twitch-Streamer eurer Wahl, das bedeutet, dass rund 2,50 EUR an uns fließen – ohne, dass euch Kosten entstehen.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Tag 4 der Gamescom-Woche bei Insert Moin heute nicht mit der Tageszusammenfassung, sondern mit Michas versprochenem Japan-Schwerpunkt. Er berichtet Manu von seinen Funden und Geheimtipps bei NIS America, 505 Games und Spike Chunsoft:

Die erwähnten Spiele:

– Indivisible
– Bloodstained: Ritual of the Night
– The Caligula Effect: Overdose
– Metal Max Xeno
– Nippon Marathon
– Songbird Symphony
– Steins;Gate Elite
– 428: Shibuya Scramble

Hinweis: Wir produzieren die gesamte Woche die Folgen direkt aus Köln von der gamescom 2018 und der angeschlossenen Entwicklerkonferenz devcom. Die Folgen stehen frei für alle zur Verfügung, allerdings ist dies nur möglich durch die zahlreiche Unterstützer*innen auf Patreon und Steady, die uns diese Arbeit finanzieren. Für nur 5 Euro im Monat erhaltet ihr Zugriff auf alle exklusiven Folgen von Montag – Freitag, also rund 20 exklusive Podcasts pro Monat mit Reviews zu Video- und Brettspielen, Besprechungen von Spielkulturthemen und Meta-Diskussionen. Wenn euch die Special-Gamescom-Woche gefällt, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns langfristig dabei helft, dieses Projekt am Leben zu halten und Backer werdet!

Das Brettspiel „Rising Sun“ von Eric M. Lang (siehe Folge zu XCOM) ist ein Area-Control-Spiel mit wunderschönen, detaillierten Figuren und spielt im feudalen Japan.
 
Zusammen mit unserem treuen Hörer Nyck bespricht Manu die Faszination und die Eleganz im Spieldesign, die Rising Sun unser Meinung nach zu einem zwar nicht sehr familienfreundlichen, aber dafür hoch spannendem und vereinnahmenden Brettspiel macht.
 
Das Spiel erschien zum Start exklusiv auf Kickstarter mit etlichen Zusatzmodulen und -Figuren und konnte dort über 2 Millionen Dollar einsammeln. Im Cast gehen wir auch ausführlich auf die Unterschiede zwischen dieser und der nun in Deutschland bei Asmodee erhältlichen „Ladenversion“ des Strategiespiels von CMON ein.
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. Und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin
Kleine Errata: Eric Langs Blood Rage war nicht wie im Cast gesagt auf der „Nominierungs“-Liste in der Kategorie Kennerspiel des Jahres 2014, sondern auf der „Empfehlungs“-Liste.