Das Episodenspiel The Lion’s Song vom österreichischen Indie-Studio MiPuMi Games erzählt die Geschichte vier sehr unterschiedlicher Menschen am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Eine Komponistin, ein Maler, eine Mathematikerin und eine geheimnisvolle vierte Person sind auf der Suche nach ihrer Inspiration. Zusammen mit unserem Gast Robert Glashüttner von FM4 hat Manu das komplett im Sepialook gehaltende Pixel-Adventure gespielt. Im Podcast schwärmen die beiden über das berührende und sehr persönlich erzählte, narrative Story-Adventure und was es auszeichnet.

Die erste Episode ist weiterhin kostenlos auf Steam spielbar, mehr zum Spiel lest ihr außerdem in Manus Testartikel für und bei der GameStar.

 

 

 

 

Assassin’s Creed Chronicles: Russia ist der dritte Teil der 2,5D-SpinOff-Serie und spielt diesmal, wie der Name schon verrät, in Russland. Interessant dabei: mit dem Charakter Nicolai meucheln wir uns durch die russische Revolution im Jahre 1918 und klettern durch Züge, deaktivieren Stromkästen und tragen einen stolzen, modischen Schnurrbart.

Daniel und Manu klären im Podcast, ob sich der dritte Teil des Stealth-Abenteuers von den Kinderkrankheiten der beiden Vorgängerspiele China und India erholt hat, oder die gleichen Fehler wiederholt.

Playdead’s Inside ist der spirituelle Quasi-Nachfolger des famosen 2D-Plattformers LIMBO, der vor nun gut 6 Jahren für Aufsehen sorgte. Nun hat das Studio mit INSIDE ein sehr ähnliches Spiel für Xbox One und PC (morgen auf Steam) veröffentlicht. Zusammen mit dem renommierten Kulturkritker Rainer Sigl von Videogametourism haben wir das Spiel durchgespielt und besprechen, ob das Spiel dem großen Erbe des Vorgängers gerecht wird oder die Erwartungshaltung sogar noch übertreffen kann.

Hinweis: Die erste Hälfte des Casts ist SPOILERFREI, wir warnen ausdrücklich davor, sobald wir in die Geschichte eintauchen.

PS: Für Retro-Freunde, wir haben 2010 im „Spiele des Jahres“-Cast über Limbo ab Minute 5 in Folge #43 (!) gesprochen.

René von den Bro-Ops und Stefan aus dem IM-Maschinenraum sind heute zu Gast um über das Nachfolgespiel des famosen OlliOlli von roll7 zu sprechen. OlliOlli 2: Welcome to Olliwood verändert die grundlegende Mechanik des 2D-Skateboard-Spiels zwar nur geringfügig, aber mit dennoch großer Auswirkung auf das Spielgefühl.

Ob der zeitlich exklusive Playstation-Titel, der derzeit noch im PSPlus-Programm für Mitglieder ohne Zusatzkosten enthalten ist, sich auch für Neueinsteiger oder nur Skate-Veteranen eignet, erfahrt ihr wie immer im Podcast.

childoflight

Child of Light von Ubisoft verspricht, eine moderne Inszenierung von klassischen Märchen zu werden, in der Spieler und Spielerinnen ein an JPRG angelehntes Abenteuer in der bezaubernd gezeichneten Welt von Lemuria erleben.

Der zweigeteilte Podcast heute besteht aus ca. 15 Minuten Interview mit Creative Director Patrick Plourde und dem Autor der Geschichte Jeffrey Yohalem. Danach spreche ich mit Marcus von superlevel über unsere Eindrücke von den ersten zwei Stunden des Spiels.

Licht-Patron

12_01_14_insert2014 Wenn euch der Podcast gefällt und vielleicht sogar mehrmals die Woche durch eure Kopfhörer rauscht, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr einen Blick auf unsere Patreon-Kampagne werfen könntet.

Wir haben dort eine monatliche Crowdfunding-Kampagne gestartet, bei der Ihr eigenständig bestimmen könnt, was euch der Podcast pro Monat wert ist.

So wird Insert Moin dank eurer Hilfe noch besser. Danke! <3

Robert Glashüttner vom besten Radio-Sender der Welt FM4 ist heute zu Gast bei Manu und die beiden sprechen über den Wii U Launchtitel mit dem wohl längsten Namen: New Super Mario Bros Wii U.

Kann Nintendos Maskottchen im x-ten Ableger der Serie trotzdem noch punkten, obwohl das Spiel auf den ersten Blick keinerlei Rechtfertigung liefert, dass man sich dafür eine neue Konsole hat kaufen müssen? Warum waren beide aber dennoch froh, dies getan und das Spiel nicht voreilig beiseite gelegt zu haben? Das und mehr im Podcast.