Denkt man an destruktive Autorennen, fallen einem sofort Destruction Derby und Burnout ein. Oder Flatout. Vor ungefähr einem Jahrzehnt hat der schwedische Entwickler Bugbear sich damit in die Herzen von Rennspielfans gecrasht, die eine Rennstrecke gerne auf die rabiate Art erobern. Nach dem zweiten Teil haben die Entwickler allerdings die Lizenz abgegeben und mit einem Wii-Ableger, sowie dem dritten Teil erschienen zwei Vollkatastrophen.

Nun ist also der vierte da, obwohl niemand so wirklich damit gerechnet hat. Zur großen Überraschung von Boris und Micha kann Fl4tout: Total Insanity aber beinahe wieder an die alten Teile anknüpfen.

Über Anki Overdrive haben wir bereits in der früheren Episode #1328 gesprochen, als Daniel auf einem Presse-Event eingeladen war. Nun haben wir mehrere Wochen mit der finalen Ladenversion verbracht und das Produkt ausgiebig unter »echten Bedingungen« getestet mit den wohl härtesten Anki-Testern Deutschlands: Manus Söhne!

Die zwei Spezialexperten (10 und 12) berichten Manu heute von Ihren Erfahrungen mit der Anki-Overdrive-Bahn, erklären die Spielmodi und die grundlegende Funktionalität und vor allem ziehen sie ein Fazit, ob auch die Langzeitmotivation für den recht hohen Preis von 180 Euro gegeben ist.

PS: Wer noch einen Cast mit Jakob und Joshua hören möchte, die beiden waren schon zu Gast bei der Folge 1161: Monopoly Family Fun Pack