Heute Nacht fanden in L.A. die Show zu den Game Awards 2018 statt, die alljährlich von Geoff Keighleys organisiert und moderiert wird. Alex und Manu haben sich die Show live bis morgens um 6 Uhr im Stream angeschaut und berichten euch taufrisch zum Frühstück, welche neuen Spiele im Rahmen der Sendung gezeigt wurden, wer die begehrtesten Preise eingeheimst hat und ob sonst noch etwas spannendes passiert ist.

Eine vollständige Liste aller Gewinner findet ihr bei den Kollegen der Gamestar: https://www.gamestar.de/artikel/game-awards-2018-gewinner-red-dead-redemeption-2-und-god-war-dominieren-den-spiele-oscar,3338046.html

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Carolin Wendt ist Projektmanagerin bei der Stiftung Digitale Spielekultur. Laut deren Webseite beschreibt die sich folgendermaßen: „Die Stiftung Digitale Spielekultur zeigt und vermittelt wirtschaftliche, technologische, kulturelle und gesellschaftliche Potenziale digitaler Spiele. Zu diesem Zweck initiiert sie Projekte, entwickelt Formate und schließt Kooperationen. Sie geht auf eine gemeinsame Initiative des Deutschen Bundestages und der deutschen Computer- und Videospielbranche zurück. Neben Bundesministerien sind Partner aus Kultur, Gesellschaft, Politik, Wissenschaft, Jugendschutz und Pädagogik an ihr beteiligt. Ihr Gesellschafter ist der game – Verband der deutschen Games-Branche.

Im Podcast mit Daniel spricht Carolin über ihre tägliche Arbeit bei der Stiftung, die beispielsweise auch die Organisation der gamescom-Awards und des Deutschen Computerspielpreises umfasst. Vor allem erklärt sie ausführlich das Prozedere des DCP, das ja immer wieder für Probleme und Aufregen sorgt.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

IM on Tour (*) heute vom Deutschen Computerspielpreis 2018. Zusammen mit seinen beiden Gästen Pascal Wagner (https://languageatplay.net/) und Sandro Odak (Head of GameStar.de) bespricht Manu die Gala-Show. Welche Spiele und Entwickler konnten die begehrten Preise in Empfang nehmen, welche „Skandälchen“ und Ereignisse prägten diesmal den Abend und wie viel MBit Upload hat eigentlich das Kleid von Dorothre Bär? Auf fast alle diese Fragen gibt es Antworten im heutigen Podcast.
Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats.
*Manu hat entgegen der eigentlichen Planung dann aus organisatorischen Gründen doch nur den Livestream verfolgt statt den Weg nach München auf sich zu nehmen, dafür waren aber die beiden Gäste bei der Veranstaltung vor Ort.