Necromunda: Hired Gun ist schnell und dreckig und das ist auch gut so

Necromunda: Hired Gun ist ein kleiner Indie-Shooter im Warhammer 40.000-Universum und spielt auf dem Planeten Necromunda. Söldnergruppen, Klans und alte Familien haben hier das Sagen auf dem wohl menschenunfreundlichsten Plätzchen des Universums. Riesige dreckige Industrieanlagen lassen uns als Mensch in diesen Mad-Max-artigen Setting klein und unbedeutend fühlen. Als Spielball dunkler Mächte werden wir von einer Aufgabe zur nächsten gezogen und verstehen nicht, warum – aber haben Spaß dabei.

E3 2021: Indiecalypse - Days of the Devs & Guerilla Collective & Wholesome

Dutzende von neuen und spannenden Indie-Games aus drei E3-Streams. Wishlist-Dauerfeuer incoming!

King of Seas: Eine Indiehommage an Sid Meier’s Pirates

Heute stechen die zwei Freibeuter Felix Rick (von Insert Coin) & Manu in hohe See! Denn als alte “Pirates!”-Fans hat sie das Indiespiel King of Seas als moderne Neuinterpretation des Klassikers sofort angesprochen. Trotz guten Ansätzen und vielen hübschen Ideen haben die beiden viel zu meckern und beschweren sich über teils sehr frustige Desigentscheidungen, die […]

Le Buffet – PS Plus, Xbox Gamepass, Epic Games & Co. im Mai 2021

Zeit für Le Buffet! Zusammen mit unserem Games-Archivar Attila aka @GamesCurator haben wir uns erneut alle Spiele der diversen Abo-Programme auf Xbox, Playstation und am PC angeschaut, stellen diese kurz vor und sortieren diese für euch ein.   Welche Titel im Mai 2021 lohnen eine weitere Beschäftigung, welche kann man links liegen lassen und zu welchen Spielen […]

Warum Biomutant die Erwartungen nicht erfüllen kann

Durch großflächige Werbeaktionen auf der gamescom und Previews ist Biomutant seit Jahren mit Spannung erwartet. Mehrere Verschiebungen sollten dem kleinen Studio mehr Zeit und Geld geben, um das Open-World-Abenteuer runder und größer zu machen. Zusammen mit Kuro von GameTwo hat sich Manu das tierische Adventure ausgiebig vor Release anschauen können. Beide sind allerdings eher enttäuscht […]

Mundaun: Schweizer Folklore als handgemalter Horrortrip

Volkstümliche Überlieferungen sind ein spannender Aspekt von Geschichte. Man kann noch heute ihre Spuren sehen, denn sie hallen in Form von Erzählungen, alten Schriften oder Architekturen durch Zeit und Raum. Eine wunderbare Echokammer können Videospiele sein: Folklore wird dann auf einmal erlebbar, und fast scheint es, als würden vor allem Horrortitel davon profitieren. Das ergibt […]

Resident Evil Village: Große Frauen, groteske Fratzen und gruseliger Fanservice

Resident Evil 8 aka Resident Evil Village setzt die Geschichte um Ethan Winters aus dem siebten Teil der Grusel-Serie fort. Einige Jahre nach den schrecklichen Ereignissen (wir berichteten) findet sich Ethan nach einer unschönen Begegnung mit Chris Redfield irgendwo in einem Dorf in Osteuropa wieder. Dort erwarten ihn einige sehr skurrile Gestalten, merkwürdige okkulte Rituale und natürlich auch allerlei Monster, die ihm nach dem Leben trachten.

Zusammen mit Matthias Kreienbrink hat sich Manu bereits vorab durch den mit Spannung erwarteten neuen Horrorspiel von Capcom gekämpft und berichtet euch von den Erlebnissen.

Resident Evil Village erscheint am 7. Mai 2021 für PS4/PS5, Xbox One/Series X/S und den PC.

Le Buffet – PS Plus, Gamepass, Epic Games & Co. im April 2021

Zeit für Le Buffet! Zusammen mit unserem Games-Archivar Attila aka @GamesCurator haben wir uns erneut alle Spiele der diversen Abo-Programme auf Xbox, Playstation und am PC angeschaut, stellen diese kurz vor und sortieren diese für euch ein.   Welche Titel im April 2021 lohnen eine weitere Beschäftigung, welche kann man links liegen lassen und zu welchen Spielen […]

Say No! More: Der antikapitalistische Indie-Spaß

Dass wir heute über das fertige Spiel Say No! More von Studio Fizbin sprechen, ist eine kleine Überraschung. Angefangen als kleine Demo und Spielerei auf Conventions und Festivals ist das NPG (“No-Playing-Game”) nun für Steam, iOS und Nintendo Switch verfügbar. Zusammen mit Lara Keilbart bespricht Manu, was euch bei diesem satirischen und antikapitalistischen Indie-Projekt erwartet […]

Outriders: Der unerwartete Loot-Shooter-Hit

Nach den ersten Ankündigungstrailern zu Outriders war die Erwartungshaltung vieler Spieler:innen spürbar gedämpft. Noch ein Multiplayer-Shooter im Stile von Destiny und The Division? Doch das neue Spiel von den Bulletstorm-Machern überrascht mit einer umfangreichen Kampagne, die auch im Singleplayer große Freude bereitet, verzichtet komplett auf Mikrotransaktionen und unnötigen Grind und ist einfach ein solider, packender Loot-Shooter. Robin und Manu haben zwar auch hier und da Kritikpunkte, aber das positive Grundgefühl bleibt: Outriders hat beide total gehooked!
Robins sehenswertes Videos zu Outriders:
https://www.youtube.com/watch?v=EznkTHlLnOM