Tim Hendrik Juhl ist bei Daniel zu Gast, um über Dark Echo zu sprechen. Dem Titel scheint die Idee zu Grunde zu liegen, ein Horrorspiel absolut auf das Nötigste zu reduzieren. Heraus kam dabei ein minimalistisches Spiel, das zumeist komplett schwarz ist und nur ein paar wenige farbliche Streifen zeigt.

Warum Dark Echo trotzdem ein tolle Atmosphäre aufbauen kann und oftmals echte Gruselstimmung erschafft, darüber reden Tim und Daniel im Podcast:

„Fuck Yeah, ‚murica!“ Daniel und sein Gast Johannes reden über Broforce. Ein Retro-Plattformer für bis zu vier Spieler, dessen Alleinstellungsmerkmal vor allem die Persiflage von triefend dumpfen US-Patriotismus und die Darstellung von etlichen Action-Helden der 80er und 90er ist. Einen kostenlos im Browser spielbaren Brototype gibt’s hier.

Anfangs entstand Broforce als Beitrag des südafrikanischen Indie-Studios Free Lives zum Ludum-Dare-Gamejam. Nachdem es etliche Preise gewann, entschieden sich die Macher dazu, das Spiel weiterzuentwickeln und schlussendlich auch zu verkaufen. Auf Steam Greenlight bekamen sie dafür schon grünes Licht von der Community.

Ob das zu Recht geschehen ist, das klären Johannes und Daniel im Brodcast:

Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=NOZJk2J36KE

GLORY TO ARSTOTZKA!

In Papers, Please! von Lucas Pope schlüpft man in die Rolle eines Grenzbeauftragten, der die Unterlagen zur Einreise in einen totalitären Zwergenstaat prüft. Stimmt die Ausweisnummer? Ist der Pass gefälscht oder sind Angaben unstimmig? Wenn ja, ist die Entscheidung eigentlich klar: Einreise ablehnen! Doch das perfide an Popes Spielidee: Nur für eingelassene Menschen bekommt der Beamte Lohn, bei illegal in das Land eingereisten Menschen werden uns Strafen aufgebrumm, was zur Folge hat, dass die Heizung in der Wohnung und die Medizin für das kranke Kind nicht mehr bezahlt werden kann.

Um diese moralischen Entscheidungen und die Großartigkeit dieses spielerischen Bürokratie-Wahnsinns geht es im heutigen Podcast mit Fabian aka @yesnocancel.

Hinweis: Der Podcast ist in 2×20 Minuten aufgeteilt. Die ersten zwanzig Minuten sind komplett spoilerfrei und in der zweiten Hälfte reden wir über verschiedene Enden, über die Story und Konsequenzen, die sich im Spiel entwickeln.

httpvh://youtu.be/_QP5X6fcukM