The return of the Baron! The Walking Dead war eines unserer Lieblingsspiele aus dem letzten Jahr und mit Vorfreude erwarten wir die Fortführung der Geschichte um Clementine in Telltales The Walking Dead-Serie. Bis es so weit ist, werden noch ein paar Wochen ins Land ziehen, aber am letzten Freitag erschien als Appetit-Anreger eine Sonderfolge namens „400 Days“ als DLC. Die Episode erzählt die Geschichte von fünf bisher unbekannten Charakteren über einen Zeitraum von 400 Tagen. Ob und wie die Geschehnisse dieser Folge sich auf die erste Staffel oder kommende bezieht und ob sich der ca. 2-Stündige Ausflug lohnt, erfahrt ihr im heutigen Podcast.

Hinweis: Wir werden Spoilern! Aber im Podcast erneut darauf hinweisen, ab wann wir über die Story sprechen. Der Anfang ist also unkritisch. Idealerweise hört ihr den Podcast aber einfach nach dem Spielen.

GameStar-Redakteur Daniel Matschijewsky ist bei Daniel zu Gast, um über das The Walking Dead Social Game zu sprechen. Das Spiel wurde zwar bereits im Sommer des letzten Jahres veröffentlicht, ist aber immer noch im Beta-Status und wird durch neue Inhalte erweitert, die sich am Verlauf der Ausstrahlung der TV-Episoden orientieren.

Taugt die Browserspiel-Umsetzung der beliebten TV- und Comic-Reihe mehr als das kürzlich veröffentlichte The Walking Dead – Survival Instinct und trägt sie den Zusatz „Social“ überhaupt zu recht? Das erfahrt ihr im Podcast.

Episode 5 von The Walking Dead trägt den Namen „No Time Left“ und bildet das Finale der ersten Staffel. Manu und Jagoda besprechen den letzten Teil und philosophieren über Konsequenzen von Entscheidungen, die Körperlichkeit von Quick-Time-Events und das Potential von Achtjährigen Kindern in Extrem-Situationen. Wie auch bei den Besprechungen der Episode 1-4 ist dies ein SPOILERCAST, d.h. alle Entscheidungen und die Auswirkungen dieser auf die Story und Charaktere werden ohne Rücksicht besprochen. Daher: Achtung, Spoiler! (Und Überlänge, aber das Spiel hat es verdient)

neuer Feed zum Abonnieren für eure Podcatcher