Sim City von EA wurde vor ziemlich genau 24 Stunden veröffentlicht, bzw. die Server in Deutschland wurden freigeschaltet. Wir waren natürlich live dabei und haben unsere Ersteindrücke des neuen Stars am Aufbauhimmel direkt in der Nacht für euch aufgenommen und in einem Podcast festgehalten.

Eine ausführliche Einschätzung zum Spiel folgt dann natürlich, wenn wir es etwas länger spielen konnten.

Malte ist Trainee bei der GameStar und heute bei Daniel zu Gast, um über Akaneiro: Demon Hunters zu sprechen. Das Action-Rollenspiel wurde von American McGee (Alice und Alice: Madness Returns) entwickelt und sammelte immerhin 204.000 Dollar auf Kickstarter.

Doch ein bekannter Designer und eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne haben Malte nicht davon abgehalten, Akaneiro: Demon Hunters auf GameStar.de zu verreißen. Warum das Action-RPG ihn und Daniel nicht so wirklich vom Hocker reißt, hört ihr im Cast.

Ben, irgend so ein komischer Blogger von der Actionbude, hat sich schon als Kind immer gewünscht, Raumfahrer zu werden. Daher hat er sich die Alpha zu Kerbal Space Program gekauft, um sich diesen Traum endlich erfüllen zu können. Manu berichtet er heute im Podcast von seinen Ausflügen (und Abstürzen) ins All.

Zynisch und morbide, möglicherweise gar geschmacklos und skandalös. Diese Adjektive beschreiben nicht etwa den heutigen Gast, Yassin (@YassinCh) vom Entwicklermagazin Making Games, sondern Prison Architect.

Der Titel ist ein Aufbauspiel nach klassischer Tycoon-Manier vom britischen Entwickler Introversion Software, bei dem es um das Managen eines Gefängnisses geht. Obwohl Prison Architect noch im Status einer Alpha ist, kann man das Spiel auf der Webseite der Entwickler schon kaufen. Mit diesen Einnahmen soll die Fertigstellung finanziert werden.

Daniel und Yassin haben den Gefängnis-Simulator ausprobiert. Wie ihnen das Spiel bisher gefällt, was aus moralischer Sicht von Prison Architect zu halten ist, und wer der beiden gerne in der Dusche isst, erfahrt ihr in der heutigen Folge.

Alpha-Trailer zu Prison Architect

httpvh://youtu.be/KDDzSOS0vzc

„Mein Name ist Manuel Fritsch und ich bin in eurem Smartphone!“

Boris Schneider-Johne, u.a. bekannt aus dem Spieleveteranen-Podcast, eurer Xbox oder seiner Sturm und Drang-Zeit im deutschen Spielejournalismus, ist heute zu Gast und schwärmt über Rovios Angry Birds: Star Wars.

httpv://www.youtube.com/watch?v=l6lYFO_tKlE

Episode 5 von The Walking Dead trägt den Namen „No Time Left“ und bildet das Finale der ersten Staffel. Manu und Jagoda besprechen den letzten Teil und philosophieren über Konsequenzen von Entscheidungen, die Körperlichkeit von Quick-Time-Events und das Potential von Achtjährigen Kindern in Extrem-Situationen. Wie auch bei den Besprechungen der Episode 1-4 ist dies ein SPOILERCAST, d.h. alle Entscheidungen und die Auswirkungen dieser auf die Story und Charaktere werden ohne Rücksicht besprochen. Daher: Achtung, Spoiler! (Und Überlänge, aber das Spiel hat es verdient)

neuer Feed zum Abonnieren für eure Podcatcher