Back in 1995: Retro-Horror, nur irgendwie schlimmer

1. Juli 2019

Manchmal trübt einen die Erinnerung: Spiele sind dann irgendwie viel hübscher, als sie tatsächlich waren. Oder hässlicher. Oder schwerer zu steuern. Oder generell … einfach mieser. „Schlecht gealtert,“ sagen die hiesigen Spieletester dazu.

Aber was ist, wenn eine Retro-Hommage tatsächlich schlechter ist, als die Originale damals waren? Also quasi ein neues Spiel, dass wie ein altes Spiel ist, nur aber dann doch nicht so alt, obwohl es neu ist?

Verwirrend? Ha! Gut, dass Micha und Benny zur Stelle sind! Die beiden haben sich das Retro-Horrorspiel „Back in 1995“ angesehen. Es soll so sein wie die frühen Playstation 1-Survival-Horror-Schicken … aber macht dabei so ziemlich alles falsch, was man falsch machen kann.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Insert Moin © 2017