Splatterpunk ist eine Bewegung aus den 80ern, wo Autoren von Horrorunterhaltung sich gegen subtilere Genrekollegen aufgelehnt haben. Alles sollte extremer, blutiger und schockierender sein. Unter dieser Prämisse sind viele Klassiker entstanden. Das Indie Horrorspiel Garage – Bad Trip für Nintendo Switch und Steam orientiert sich an Splatterpunk. Es sieht auf dem ersten Blick aus wie eine gruselige Version von Hotline Miami, aber es steckt mehr in dem Spiel, als es auf dem ersten Blick den Anschein hat.

Manu und Micha haben sich ins blutige Abenteuer gestürzt und verraten im Cast, weshalb das Indie-Spiel vielleicht sogar etwas wie ein kleiner Geheimtipp ist

Get Even ist ein Spiel des polnischen Entwicklers The Farm 51, das bereits 2014 mit einem mysteriösen Trailer angekündigt wurde. Drei Jahre später ist das Spiel endlich erschienen und gestaltete sich für Micha und Daniel in den ersten Spielstunden nicht weniger mysteriös. Get Even mischt Survival-Horror, Ego-Shooter, Stealth-Game und surrealen Psycho-Thriller und ist dabei so komplex aufgebaut, dass man als Spieler eigentlich bis zum Abspann nicht versteht, was genau vor sich geht.

Get Even ist andersartig, geheimnisvoll, verstörend – aber genau deswegen für Micha und Daniel eines der spannendsten Spiele dieses Jahres, wie sie im Cast (spoilerfrei) erklären.

Little Nightmares von den Tarsier Studios (erschienen bei Namco Bandai) ist ein Horror-Puzzle-Plattformer für PC, PS4 und Xbox One. Ganz ähnlich wie Unravel ist es ein „Indie“-Spiel, das von einem größeren Publisher entdeckt und vertrieben wird. Im Podcast klären Micha und Manu, ob das gruselige, stimmungsvolle Spiel an die offensichtlichen Genre-Vorbilder wie Limbo und Inside heranreicht.