IM2372: Interview mit Super Rare Games – Der Hype um limitierte Retailversionen

31. Januar 2019

Es ist kein Geheimnis: Spiele, die als Retailversion im Handel erscheinen, wird es nicht mehr lange geben. Mehr und mehr Spieler sind mit einem digitalen Download zufrieden, weil er einfach bequemer ist und Platz spart. Es gibt aber immer noch eine enthusiastische Gruppe von Menschen, die leidenschaftlich gerne sammelt. Genau die bedienen Publisher von limitierten physischen Versionen. Mit einem davon sprechen wir heute im Interview: Super Rare Games, die sich auf physische Switch-Spiele spezialisiert haben.

Micha hat mit George gesprochen. Das ist einer der vier Hauptverantwortlichen des Publishers aus London. Ist das Geschäft mit limitierten Versionen überhaupt rentabel? Warum gibt es kein Angebot für die Xbox One? Und ist die Luft mit weiteren aufkeimenden Firmen, die ein ähnliches Konzept haben, zwischenzeitlich dünn geworden? Diese und weitere Fragen klären wir im Interview. Das wurde übrigens auf Englisch geführt.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Insert Moin © 2017