Nuts – Eichhörnchen fotografieren im Mystery-Wald

Die Prämisse des Indie-Spiels NUTS wirkt schon etwas archaisch: Beobachte das Verhalten von Eichhörnchen, in dem du Kameras im Wald aufstellst, dich dann in deinen Bauwagen zurückziehst, die Videoaufzeichnungen analysierst und die Ergebnisse am nächsten Morgen an eine Professorin faxt. What?   Die recht simple Spielmechanik wird jedoch mit einem fantastischen Sounddesign, einem außergewöhnlich schicken […]

Dorfromantik: Balsam für die Seele

Das Indie-Spiel Dorfromantik von vier Game-Design-Studenten aus Berlin scheint ähnlich wie letztes Jahr Animal Crossing das genau richtige Spiel zur perfekten Situation zu sein. Frust über den unklaren Kurs der Bundesregierung im Umgang mit der Pandemie und eine anhaltend hohe emotionale Belastung durch Home-Schooling und dem Mangel an sozialer Nähe lassen die Nerven blank liegen. Da tut die entspannende und simple Gameplay-Mechanik von Dorfromantik extrem gut. So gut, dass wir bei Insert Moin eine Ausnahme machen und das Spiel JETZT schon (trotz Early Access) besprechen. Denn Nina und Manu sind sich einig, dass das Spiel bereits jetzt in diesem Zustand nicht verstecken muss und “fertig” genug ist. Um so mehr freuen wir uns über alle Features und Verbesserungen, die das Studio Toukana Interactive noch einplanen werden.

Maquette: Kleines Spiel mit großer Wirkung

Maquette erzählt die Geschichte von Michael und Kenzie, die sich in einem Café in San Francisco kennenlernen und verlieben. Eingebettet ist diese romantische Erzählung, die aus der Sicht von Michaels Erinnerungen in kleinen Audio-Episoden vorangetrieben wird, in ein ungewöhnliches Rätselspiel. Die namensgebende Maquette (französisch für Modell) ist ein Nachbau der Stadt, in der wir uns selbst befinden. Manipulationen im Modell wirken sich auch auf die große Welt aus. Mit dieser “rekursiven” Rätselmechanik lassen sich Schlüssel zu Brücken verwandeln und schwere Objekte mit dem kleinen Finger verändern. Warum dieses kleine Spiel trotz der charmanten Geschichte bei Malte und Manu für etwas “größeren” Ärger sorgte und wie es dem Studio dann aber doch noch gelang, ein versöhnliches Ende zu finden: Das erfahrt ihr wie immer in der heutigen Podcast-Episode. Das Review von Malte findet ihr auf welcometolastweek.de, Manus auf der GameStar.

Loop Hero: Und täglich grüßt das Pixel(ge)tier

Loop Hero bekam vom Publisher Devolver direkt zur Ankündigung bereits (natürlich in typisch überdrehter Art) den Award für das Spiel des Jahres 2021 verliehen. Dass sich das dort gezeigte, recht unscheinbar wirkende Loop Hero zu so einer kleinen Steam-Sensation entwickeln würde, war zu dem Zeitpunkt kaum absehbar. Alex und Manu haben das Pixel-Roguelite in den letzten Tagen dutzende von Stunden gespielt und konnten sich kaum davon loseisen. Warum die simple Kartenspiel-Mechanik und die Idee, den Helden von alleine laufen und kämpfen zu lassen so fesselt und innovativ ist, erfahrt ihr wie immer heute im Podcast.

Visage: Das Erbe von P.T. trägt eine Fratze

Diesen Moment wird Micha nicht vergessen: Auf der Gamescom 2014 lag er des Nachts im Hotelbett, hat sich noch durch Twitter gescrollt … und dann laß er mit fast zufallenden Augen einen Tweet einer Spielerin: Sie hatte gerade die jüngst veröffentlichte P.T. Demo auf ihrer Playstation 4 beendet und im Abspann wurden die Worte “Silent Hills” eingeblendet. What!?! Auf einmal saß Micha kerzengerade im Bett. Hellwach!

Micha sollte hier noch keine Ahnung haben, was für ein Drama es um P.T., Konami und Kojima geben wird. Und ebenso war in diesem Augenblick nicht absehbar, welchen großen Einfluss das Spiel auf das gesamte Horrorgenre haben sollte. Die kryptischen Rätsel, Psychohorror in einer vertraut wirkenden, photorealistischen Umgebung, generell eine eher heranschleichende Furcht statt ständige Jump Scares im Sekundentakt – P.T. war so gut, dass es viele Entwickler zu einer eigenen Entwicklung inspiriert hat. Eines dieser Spiele ist Visage. Es aber einen P.T.-Klon zu nennen wäre nicht fair, denn es wächst weit über seine Inspiration hinaus – und ist nebenher für das gerade einmal fünf Personen große Indie-Team Sad Square Studio auch technisch ziemlich beeindruckend.

Micha hat Malte vom Indie-Magazin “Welcome to Last Week” eingeladen. Gemeinsam sprechen sie darüber, wie was für ein Alptraum Visage eigentlich ist.

Also … ganz ehrlich. Ein Alptraum! Ganz schlimm! Malte und Micha lieben es, aber … uff.

Erschienen ist Visage für PC, Playstation 4 und Xbox One. Die Review von Malte findet ihr hier: https://welcometolastweek.de/2020/12/07/visage-review-willkommen-im-geisterhaus/

Haven: Geht eine Visual Novel zu einem RPG und sagt "wir sind das perfekte Paar."

So ein Spiel wie Haven habt ihr vermutlich noch nie gespielt. Das Liebespaar Kay und Yu flieht mit einem kleinen Raumschiff von ihrem Heimatplaneten und strandet auf einem zersplitterten Trabanten namens Source. Um wieder heile dort wegzukommen, müssen die beiden allerlei Ressourcen sammeln, Ersatzteile finden und Gebiete erkunden. Soweit so Standard. Wäre da nicht die Mischung aus Visual Novel als Erzählstil und RPG als technisches Grundgerüst.

Anne und Nina tauchen in die spannende und herzerwärmende Welt des neuen Titels der The Game Baker Studios ein und finden dabei Dinge, die sie begeistern und auch den ein oder anderen Kritikpunkt.

Zieht euch warm an, denn es geht um heißes Bettgeflüster, Leidenschaft, Entdeckerdrang und nervtötende Spielzeuge. Doch höret selbst.

Sakuna: Of Rice and Ruin: Farming-Sim trifft Hack’n Slay

Torsten & Micha haben eine Theorie: Sie glauben, dass im letztem Quartal 2020 sowohl der Release der neuen Konsolen, als auch Cyberpunk 2077 beinahe sämtliche Aufmerksamkeit der Spieler und Presse aufgesaugt haben. Bei so viel Hype und Aufregung war der SEO-Wert kleinerer Spiele kaum etwas wert. Uh! Ein hot take?!? Gewagt, ja! Aber wie sonst […]

Giraffe and Annika: Cottagecore mit Tanzeinlagen

Explosionen! Brutale Action! Blut! STRESS PUR! … gibt es in »Giraffe and Annika« so gut wie gar nicht. Wenn ein 3rd-Person-Adventure ohne Kampfsteuerung daher kommt, glaubt man vor lauter Gewohnheit zunächst, etwas sei am Spiel kaputt. Tatsächlich weicht man als Katzenmädchen Annika seinen Feinden nur aus. Und wenn’s dann doch mal zur Konfrontation kommt, wird […]

Großer Spaß auf kleiner Insel: A Short Hike

Torsten aka Donswelt und Manu nehmen euch heute mit auf eine Inselwanderung in das wunderbar verträumte Spiel »A Short Hike«. Das Indiespiel von Adam Robinson-Yu wurde auf der Nintendo Indie-World Präsentation für die tragbare Konsole vorgestellt und war vorher schon für PC via Steam und Itch.io verfügbar. Was die beiden gutaussehenden Bartträger an diesem Spiel […]

Another Sight: Bei Jules Verne, Claude Monet & Nikola Tesla zu Besuch

MP3 Audio [46 MB]DownloadShow URL Es gibt nichts wertvolleres als einen Freund, dem man vertrauen kann. Für das Mädchen Kit, der Heldin aus Another Sight, ist das der kleine Kater Hutch. Als sie bei einem Unfall in unterirdische Höhlen unter London stürzt und wieder einen Weg nach oben sucht, leiht ihr der Samtpfoter seine Augen. […]