Footgun: Underground - Interview mit Entwickler Eduard Dobermann

MP3 Audio [72 MB]DownloadShow URL Eines der beliebtesten Genres sind mittlerweile Roguelikes bzw. Roguelites. Nicht umsonst sind die Jubelschreie bei der Ankündigung von Hades II groß gewesen, und im Prinzip gibt es in dem Genre mittlerweile jede Geschmacksrichtung. Vor ein paar Wochen hatten wir zum Beispiel die Entwickler*innen von Beat Slayer im Gespräch, was das […]

Indika: Einzigartig bizarres Arthouse-Adventure

Indika entführt uns auf eine spirituelle Reise in ein fiktives Russland im 19. Jahrhundert und schickt sich an eine spielgewordene Version von Arthouse-Kino zu sein. In der Haut der Namensgebenden Russisch-Orthodoxen Nonne Indika erleben wir einen skurrilen Road Trip, welcher sich in seiner Erzählung und Bildsprache bei Yorgos Lanthimos und Aris Aster bedient.

Harold Halibut: Schrulliges, handgemachtes Adventure-Kunstwerk

Harold Halibut vom deutschen Entwickler Slow Bros ist in vielerlei Hinsicht ein besonderes Spiel: Zum einen hat es einen handgemachten Stil, bei dem fast alle Objekte in irgendeiner Form vorher analog erstellt wurden, bevor es via Digitalisierung seinen Weg in die Unity Engine fand. Jeder Charakter, jedes Kleidungsstück, jeder Gegenstand, jede Kulisse wurde geschnitzt, geklebt, […]

Beat Slayer: Interview mit Benjamin Reichel

Es gibt eine Nische, die Micha besonders mag und die sich mittlerweile immer größerer Beliebtheit erfreut: Rhythmus-Actionspiele, wo Taktgefühl wichtig ist, um Gegner effektiv zu besiegen. Mit Beat Slayer erscheint nun auf Steam ein weiteres Spiel aus Deutschland mit gleichem Zielpublikum. Alleinstellungsmerkmale sind Rougelite-Gameplay und ein retrofuturistisches Berlin-Setting.

Alisa – Developer’s Cut: Mit Panzersteuerung durchs Puppenhaus

Micha und sein Gast Benny von Ink Ribbon Radio sind begeistert. Gemeinsam sprechen sie darüber, wie sie trotz einiger Frustmomente eine richtige gut Zeit mit dem Developer’s Cut von Alisa haben.

Pacific Drive: Wenn eine Schrottkarre dein Überleben sichert

Pacific Drive ist auf dem Papier eine krude Mischung. Es hat Anteile von Survival Games, etwas Survival Horror, Fahrsimulation, Autotuning, Crafting, Roguelite und Aspekte von Narrative Adventures bzw. Walking Sims. Alles verpackt in meist intradiegetische Menus, dazu noch eine Prise lizensierte Retro-Musik und ein Hauch Firewatch – wow, eine wilde Mischung!

Kann das funktionieren? Björn und Benny von Ink Ribbon Radio und Micha sagen: Ja, das kann! Und das sogar sehr gut.

Laika: Aged Trough Blood – Metroidvania trifft Trials

Laika: Aged Trough Blood ist ein Metroidvania auf dem Enduro. Mit dem Motorrad schanzen wir als wütende Coyotenmutter durch ein apokalyptisches Wasteland und sind im Krieg mit faschistischen Vögeln und ihre Gedärme sind unsere Währung. Ein faszinierendes und forderndes Roguelike der besonderen Art, das neben Dredge und Dave gute Chancen auf Manus Indie-Toptitel des Jahres […]

Random Encounters: Horror und Herzklopfen – die Halloween-Sonderfolge

Passend zur Jahreszeit geht es in der neuen Folge schaurig-schön zu: Gloria und Nina knöpfen sich gleich zwei Spiele vor, die Horror und Intimität gekonnt miteinander verbinden. In der Visual Novel „Touchstarved“ verschlägt es die beiden in eine von Monstern heimgesuchte Welt, in der die Menschheit um ihr Überleben und unsere Hauptfigur darum kämpft, einen […]

Exo One: Kein Spiel fühlt sich so einsam an

Spiele haben zwar viele Gemeinsamkeiten mit anderen Kunstformen, aber es gibt Emotionen, die sie besonders gut, wenn nicht sogar am besten transportieren können. Eines davon ist Einsamkeit. In Death Stranding transportiert man auf eigene Faust wertvolle Fracht durch weite Landschaften. In ICO versucht man als ungleiches Paar aus verlassenen Ruinen zu entkommen. Und in Silent Hill scheint es im Nebel keine Menschenseele zu geben. Doch am konsequentesten hat ein kleines Indie-Spiel aus Australien dieses Gefühl vermittelt: Exo One.

Under The Waves: Berührendes Unterwasser-Drama

Was für ein atemberaubendes Spiel! Im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Parallel Studios entführen uns in „Under the Waves“ auf eine Tiefseestation im Atlantischen Ozean. Wir spielen Stanley, eine Art „Wasser-Hausmeister“, der für einen großen Ölkonzern dort unten nach dem rechten sehen soll. Dazu steigen wir tagtäglich in unser treues Uboot, reparieren Schäden an […]