Tengami

Alex (@iPhoneBlog) vom iPhoneBlog ist bei Daniel zu Gast und natürlich geht es auch um ein iOS-Spiel: Tengami vom britischen Indie-Entwickler Nyamyam. Der Name des Spiels ist eine Wertneuschöpfung und setzt sich aus den japanischen Worten für Himmel („ten“) und Papier („gami“) zusammen, bedeutet also übersetzt in etwa „himmlisches Papier“.

Genau darum geht es auch in der kleinen iOS-Perle: Das ganze Spiel ist wie ein digitalisiertes Faltbuch, wie man es bei uns vor allem bei Kinderbüchern kennt. Als Spieler steuert man seine Figur durchs feudale Japan. Warum das spielerisch zwar kaum Anspruch entwickelt, aber trotzdem eine wunderschöne Atmosphäre von meditativer Schönheit auf iOS-Geräte zaubert, erklären Alex und Daniel im Cast:

Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=8jpgtduncCY

Jagoda hat hier auch etwas Schriftliches über Tengami zu Papier gebracht, außerdem gibt’s zwei Codes für das Spiel zu gewinnen. Und das Beste: Ihr müsst dafür nicht mal Superlevel verlassen.

Insert Moin © 2017