Einen wunderschönen guten Morgen! Wie jeden Sonntag gibt es heute eine Folge der Woche mit unserer Besprechung von Ni No Kuni 2 inklusive eines kleinen Sonntagsbrunchs, heute jedoch ein klein wenig anders als sonst. Als erstes gibt es eine kleine Hausdurchsage:

Insert Moin macht Osterferien

Wir machen eine Woche Pause über die Osterfeiertage: vom 26. März bis zum 2. April (Ostermontag). Ab dem 3. April geht es weiter mit neuen Folgen. Für Nicht-Patreons gibt es eine kleine Osterüberraschung: Wir haben für euch zum Kennenlernen die gesamte letzte Woche frei zugänglich gemacht. Auf Patreon.com/insertmoin findet ihr die KW12 mit den Episoden 2150 bis 2155 frei zugänglich für alle vor. Viel Spaß und wenn ihr Bock auf mehr Insert Moin habt, könnt ihr uns dort auch unterstützen. Wir würden uns sehr freuen, euch dann ab April täglich mit einer neuen Folgen wecken zu dürfen. Und jetzt macht euch ein paar schöne Tage mit euren Liebsten, bis bald!

Folge der Woche

Am 23. März erschien Ni No Kuni 2 – Revenant Kingdom / Schicksal eines Königreichs (Affiliate Link) für die PS4. Der zweite Teil der japanischen Rollenspielserie von Level-5 wurde mit Spannung erwartet. Können die Entwickler diesmal auch ohne die Unterstützung von Studio Ghibli einen ähnlichen Erfolg wie beim Vorgänger landen? Wie kommt das veränderte Kampfsystem bei den Fans und Kritikern an? Micha und Manu haben sich das umfangreiche JRPG mit seinen zahlreichen neuen Elementen wie dem Skirmish- oder dem Königreich-Management-Modus bereits vor dem Launch anschauen können und berichten heute im rund einstündigen Podcast über ihre Erfahrungen.

Insert Moin © 2017