Trant von GameTwo und Manu haben sich durch das feudale Japan gekämpft und erklären euch heute den Reiz und die hohe Spieltiefe des neuen Sony-exklusiven Team Ninja Titels NIOH 2. Der Vorgänger hatte uns bereits 2017 in Folge 1816 richtig gut gefallen, daher waren wir sehr gespannt, wie sich das Prequel schlagen wird. Was es mit den neuen Yokai-Attacken und -Verwandlungen auf sich hat, warum selbst Trant vor zu viel Loot kapituliert und ob der Schwierigkeitsgrad wirklich so knackig ist, erfahrt ihr wie immer im Podcast. Viel Spaß!

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Wie bei so vielen Dingen zeigt erst die Zeit, wie gut ein Spiel wirklich ist. Als Vanquish vor etwa einem Jahrzehnt erschien, hat das vielen Spielern und Kritikern gefallen, aber viele bemängelten die kurze Spielzeit und den hohen Schwierigkeitsgrad. Letzte Woche ist allerdings mit einem 10th Anniversary Bundle ein HD Remaster für PS4 und Xbox One erschienen. Zu Recht, denn das frühe Werk von dem Studio Platinum Games hat sich über die Jahre zu einem echten Klassiker gemausert, der bis heute einzigartig geblieben ist.

Sebo und Micha sind große Fans von Vanquish und haben im letztem Jahrzehnt immer wieder die Disk ins Laufwerk geschoben. Was macht das Spiel so faszinierend? Das erklären beide heute im Cast.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Nintendo spannt uns noch ein wenig auf die Folter bis das nächste Kapitel in der Metroid Prime-Saga veröffentlicht wird. Doch es gibt Abhilfe! Das erste Highlight des noch jungen Jahres heißt Journey to the Savage Planet (PS4, Xbox One & PC) und lässt sich am ehesten beschreiben als ein sehr buntes, lustiges 3D-Metroidvania mit Plattforminsequenzen im Look eines Zufallsplaneten aus No Man’s Sky. Das Debutwerk vom neuen Studio Typhoon Studios.
Zu Gast: Anne Wernicke
Wenn ihr uns bei dem Plan, Anne ins Podcast-Team zu holen unterstützen wollt, dann werdet doch bitte Supporter*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2600 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin oder falls ihr keine Kreditkarte habt auch per Bankeinzug unter: www.steadyhq.com/insertmoin