»Intern Moin« mit Smalltalk, Blick hinter die Kulissen und sonstigen Plänen oder Ankündigungen mit Micha und Manu zum Wochenende und unseren Plänen für die gamescom. Außerdem wie immer mit dem Wochenrückblick und einen Ausblick auf die kommende Woche. Die „Folge der Woche“ hört ihr morgen in voller Länge: Wolfenstein: Youngblood – Mit Schwesterliebe gegen das Böse

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

The Game Awards sind eine von Geoff Keighley organisierte und moderierte Awards-Show, die im Ansatz die besten Spiele und Macher des Jahres auszeichnen möchte. In der Realität steht aber wie bei den Publisher-Keynotes der E3 eher „exklusive Trailer“ und Neuankündigungen im Vordergrund. Das Event findet im zweiten Jahr statt und Daniel und Manu haben sich den Event angeschaut und reden ausführlich über den Event, die Gewinner, die unsäglich nervigen Werbe-Blöcke und die paar wirklich überraschenden Momente wie Kojimas Ausladung, das Gedenken an Satoru Iwata und Jade Raymonds Verkündungs-Fauxpas.