2013 hat uns Tearaway bereits in Folge 899 begeistert. Der Vita-Exklusivtitel strotzte nur so vor witzigen Einfällen und lustigen Ideen. Besonders, weil er die Fähigkeiten von Sonys Handheld auf sinnvolle und nicht nervende Art einsetzte. Umso misstrauischer waren wir aber, ob eine Neuauflage für PlayStation 4 dieses Spielgefühl ins Wohnzimmer transportieren könnten.

Jetzt ist Tearaway Unfolded erscheinen und, siehe da, das Kunststück ist gelungen. Micha, Daniel und ihr Gast Stephan Freundorfer haben’s gespielt und sind nahezu ausnahmslos begeistert. Tearaway Unfolded ist kein uninspirierte Port, sondern eine Neuinterpretation mit vielen guten eigenen Ideen. Warum man es auf der PS4 keinesfalls verpassen sollte, erklären sie im Podcast:

Tearaway

Manu und Daniel haben sich verliebt. Nicht etwa ineinander, sondern in das PS-Vita-Spiel Tearaway. Der neue Titel der Little-Big-Planet-Macher Media Molecule begeisterte die beiden mit einer liebevollen Gestaltung, witzigen Ideen und einer traumhaft schönen Welt. Außerdem ist es endlich mal ein Titel, der die Möglich- und Fähigkeiten von Sonys Handheld sinnvoll nutzt.

Was Tearaway so besonders macht und warum jeder, der eine Vita hat, es spielen sollte, erklären Manu und Daniel im Cast. Außerdem, dass jeder ohne Vita sich spätestens jetzt eine kaufen sollte.

Den im Cast erwähnten Making-Of-Text gibt’s auf Polygon. Wir sind auch nicht die Einzigen, die das Spiel toll finden. Unser Superlevel-Kollege Marcus auch: Sup.lv/y4tEA.

Launch-Trailer

httpvh://www.youtube.com/watch?v=ypzoMl6RNgY