Wenn die Macher des fantastischen Echtzeit-Rundenstrategie-Mix »Mutant Year Zero« ein neues Spiel veröffentlichen, dann wird nicht nur Manu hellhörig. Corruption 2029 heißt der Quasi-Nachfolger, der sich auf den ersten Blick fast wie ein „Reskin“ des Vorgängerspiels anfühlt. Die mutierten Tierwesen wurden durch augmentierte Robo-Soldaten ersetzt, die Geschichte wurde nahezu komplett gestrichen und aus dem verschneiten Postapokalypse-Schweden wurde eine USA nach einem fiktiven zweiten Bürgerkrieg. Mit seinem Gast Marcus Richter (Indie Fresse) bespricht Manu, ob sich das Spiel nur für MYZ-Fans und Veteranen lohnt, oder auch abseits des großen Bruders eigene Stärken aufweisen kann.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Seit 2015 warten wir gespannt auf den Nachfolger zu Ori and the Blind Forest. Manu und sein Gast Tobi Veltin von der Gamepro hatten die letzte Woche schon ausgiebig Gelegenheit dazu, in die Review-Version des Xbox-exklusiven Metroidvanias reinzuspielen und verraten euch heute, wie gut der Nachfolger »Ori and the Will of the Wisps« geworden ist. Was hat sich verändert, wo unterscheiden sich die zwei Spiele und gelingt des dem zweiten Teil, an die Stärken der Serie anzuknüpfen?

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady erschienen. Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Mit Ori and the Blind Forest veröffentlichten die Moonstudios 2015 eine bis heute von Fans und Kritikern innig geliebte und rührende Interpretation des modernen Metroidvania-Spiels. Der Name Ori steht seitdem für ein wunderschönes Märchen mit forderndem Gameplay und emotional packender Geschichte. Nun erscheint diese Woche der mit Spannung erwartete Nachfolger »Ori and the Will of the Wisps«.

Im Gespräch mit Creative Director und Studiochef Thomas Mahler reden wir heute über die Entwicklung und Entstehungsgeschichte. Wir klären, warum es sich für ihn fast schon wie »ein Ori 3.0« anfühlt, wie Thomas mit der irrsinnigen Erwartungshaltung umgeht und wie er sein 80köpfiges Team leitet, das aus über 40 Ländern weltweit zusammenarbeitet.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Das Idle-Adventure »The Longing« tickt … anders, als die meisten Spiele. Das Debut-Spiel der Stuttgarter Illustrations- und Animations-Produktion »Studio Seufz« geht ungewöhnliche Wege. Das Spiel läuft 400 Tage in Echtzeit (!) ab. Eure Aufgabe ist es, als kleines, schwarzes Männchen tief unter der Erde darauf zu warten, bis der König wieder aufwacht. Wie das spielerisch und erzählerisch umgesetzt wurde und ob das außergewöhnliche Versprechen des Spiels gehalten wird, erfahrt ihr heute im Podcast mit Lara (Polygamia.de) und Manu.

Ihr wollt Insert Moin unterstützen? Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2500 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Nintendo spannt uns noch ein wenig auf die Folter bis das nächste Kapitel in der Metroid Prime-Saga veröffentlicht wird. Doch es gibt Abhilfe! Das erste Highlight des noch jungen Jahres heißt Journey to the Savage Planet (PS4, Xbox One & PC) und lässt sich am ehesten beschreiben als ein sehr buntes, lustiges 3D-Metroidvania mit Plattforminsequenzen im Look eines Zufallsplaneten aus No Man’s Sky. Das Debutwerk vom neuen Studio Typhoon Studios.
Zu Gast: Anne Wernicke
Wenn ihr uns bei dem Plan, Anne ins Podcast-Team zu holen unterstützen wollt, dann werdet doch bitte Supporter*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten mit über 2600 Folgen. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin oder falls ihr keine Kreditkarte habt auch per Bankeinzug unter: www.steadyhq.com/insertmoin