Nuts – Eichhörnchen fotografieren im Mystery-Wald

Die Prämisse des Indie-Spiels NUTS wirkt schon etwas archaisch: Beobachte das Verhalten von Eichhörnchen, in dem du Kameras im Wald aufstellst, dich dann in deinen Bauwagen zurückziehst, die Videoaufzeichnungen analysierst und die Ergebnisse am nächsten Morgen an eine Professorin faxt. What?   Die recht simple Spielmechanik wird jedoch mit einem fantastischen Sounddesign, einem außergewöhnlich schicken […]

So geht DLC: Wir nehmen The Outer Worlds Seasonpass unter die Lupe

The Outer Worlds ist in Gaming-Jahren gesprochen bereits ein alter Hut. 2019 erschienen, erfreute sich das Action RPG aus dem Hause Obsidian vieler positiver Kritiken und hat auch uns hier bei Insert Moin abgeholt.

Jetzt haben es sich Manu und Anne zur Aufgabe gemacht die beiden DLC des Space-Abenteuers nachzuholen.

Paradise Lost – Im Nazibunker mit dem Supercomputer

Der 12jährige Szymon ist nach dem Tod seiner Mutter auf der Suche nach einem Mann, den er nur von einem Foto kennt. Seine Suche führt ihr in einen abgelegten, alten Nazibunker. Paradise Lost erzählt eine “Was wäre wenn”-Geschichte im Stile der Wolfenstein-Serie. Der Zweite Weltkrieg wurde in dieser Fiktion nie beendet, die Nazis haben eine […]

Hardcoded – Sexpositiver Cyberpunk (Random Encounters #11)

Liebe Hörer*innen, Random Encounters geht nun in das zweite Jahr, aber mit einer großen Veränderung: Micha muss sich leider aufgrund akuter Zeitknappheit bis auf Weiteres aus dem Format verabschieden, dafür kommt die fabelhafte Gloria Manderfeld als Co-Moderatorin hinzu und wird künftig mit Nina über allerlei Themen rund um Liebe und Sex in digitalen Spielen sprechen. […]

Evil Genius 2: World Domination - Gescheiterte Weltherrschaft

Evil Genius 2: World Domination fühlt sich genau so an, wie wir den Bösewicht-Simulator in Erinnerung behalten haben: Als übertriebene 007-Parodie mit Klischee-Abziebildern, Haifischbecken-Fallen und orchestraler Streichmusik, während wir die Weltherrschaft an uns reißen.

Mit der Fortsetzung eines 15 Jahre alten Aufbauspiels beschreitet das Studio Rebellion (Sniper Elite) neue Wege. Michi (avavii) & Manu haben die weiße Katze vom Schoß geschubst, ihren goldenen Eckzahn poliert und das Spiel ausführlich für euch durchleuchtet, um herauszufinden, ob der Genrewechsel geglückt ist.

Le Buffet – PS Plus, Gamepass, Epic Games & Co. im März 2021

Zeit für Le Buffet! Zusammen mit unserem Games-Archivar Attila aka @GamesCurator haben wir uns erneut alle Spiele der diversen Abo-Programme auf Xbox, Playstation und am PC angeschaut, stellen diese kurz vor und sortieren diese für euch ein.

It Takes Two: Ein Koop-Platformer erobert unsere Herzen

Wir versprechen euch nicht zu viel wenn wir sagen, dass mit It Takes Two eines der ambitioniertesten Spiele des Jahres erschienen ist. Unter der Flagge der EA Originals hat der Entwickler Hazelight (A Way Out, Brothers: A Tale of Two Sons) offenbar nicht nur enorm viel Budget, sondern auch direkt einen kompletten Freifahrtschein vom Publisher erhalten. Manu und Anne sind schlicht erschlagen von der Abwechslung, Detailverliebtheit und Kreativität des neuen Platformers, der wirklich jede Spielmechanik einbringt, die je in einem Spiel aufgetaucht ist.

Dieses Spiel kann nur im Koop gespielt werden, also sucht euch einen guten Freund/Freundin, schickt ihm oder ihr eine Einladung oder schmeißt eure bessere Hälfte aufs Sofa und springt in die absurdeste Paartherapie eures Lebens!

Frust und Lockdown sind vergessen und werden durch eine süße Geschichte in einer knallbunten Erlebniswelt ersetzt. Wie das aussieht und wie es sich anfühlt, erklären euch die beiden Turteltäubchen in diesem Cast.

Dorfromantik: Balsam für die Seele

Das Indie-Spiel Dorfromantik von vier Game-Design-Studenten aus Berlin scheint ähnlich wie letztes Jahr Animal Crossing das genau richtige Spiel zur perfekten Situation zu sein. Frust über den unklaren Kurs der Bundesregierung im Umgang mit der Pandemie und eine anhaltend hohe emotionale Belastung durch Home-Schooling und dem Mangel an sozialer Nähe lassen die Nerven blank liegen. Da tut die entspannende und simple Gameplay-Mechanik von Dorfromantik extrem gut. So gut, dass wir bei Insert Moin eine Ausnahme machen und das Spiel JETZT schon (trotz Early Access) besprechen. Denn Nina und Manu sind sich einig, dass das Spiel bereits jetzt in diesem Zustand nicht verstecken muss und “fertig” genug ist. Um so mehr freuen wir uns über alle Features und Verbesserungen, die das Studio Toukana Interactive noch einplanen werden.

Maquette: Kleines Spiel mit großer Wirkung

Maquette erzählt die Geschichte von Michael und Kenzie, die sich in einem Café in San Francisco kennenlernen und verlieben. Eingebettet ist diese romantische Erzählung, die aus der Sicht von Michaels Erinnerungen in kleinen Audio-Episoden vorangetrieben wird, in ein ungewöhnliches Rätselspiel. Die namensgebende Maquette (französisch für Modell) ist ein Nachbau der Stadt, in der wir uns selbst befinden. Manipulationen im Modell wirken sich auch auf die große Welt aus. Mit dieser “rekursiven” Rätselmechanik lassen sich Schlüssel zu Brücken verwandeln und schwere Objekte mit dem kleinen Finger verändern. Warum dieses kleine Spiel trotz der charmanten Geschichte bei Malte und Manu für etwas “größeren” Ärger sorgte und wie es dem Studio dann aber doch noch gelang, ein versöhnliches Ende zu finden: Das erfahrt ihr wie immer in der heutigen Podcast-Episode. Das Review von Malte findet ihr auf welcometolastweek.de, Manus auf der GameStar.

Atelier Ryza 2: Feel-Good-JRPG mit viel Optimismus

Kennt ihr die Atelier-Serie? Viele Leute haben irgendwie schon einmal davon gehört, aber haben sich noch nicht intensiv mit dieser japanischen Rollenspielreihe auseinandergesetzt. Trotz regelmäßiger Veröffentlichungen im Westen fristet sie eher ein Nischendasein. Umso erstaunlicher, dass sie mittlerweile fast 20 Hauptteile und etliche Spinoffs umfasst! Huch?!?

Atelier hat eine schmale, aber treue Fangemeinde. Sie schätzen die optimistische Stimmung an den Spielen. Meistens geht es um Adoleszenz und die Ausbildung junger Alchemistinnen. Sie retten nicht genretypisch mal wieder das ganze Universum, sondern erleben Abenteuer in kleinerem Rahmen. Wichtig dabei: In ihrer Charakterentwicklung geht es immer um Selbstbestimmung und Freundschaft. Kein Wunder also, dass es so viele Spieler_innen anspricht.

Mit Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy ist nun der neueste Teil für Playstation 4, Playstation 5, Nintendo Switch, PC und Mac erschienen. Björn aka SpeckObst und Micha haben sich gechillt auf die Reise gemacht und erklären, warum ihnen das Feel-Good-JRPG so gut gefallen hat.

Das Patreon-Review von Björn zum Spiel findet ihr hier: https://www.patreon.com/posts/atelier-ryza-2-48347516