Im Strategiespiel Crookz – The Big Heist/Der große Coup werden wir in die Rolle von schick gekleideten Gangstern gesteckt, die in den funky 70er Jahren versuchen, „den großen Coup“ zu landen. Ein waschechter HEIST-Simulator für PC, Mac und Linux. Ob das Spiel nur visuell punkten kann oder auch in der Tiefe überzeugen kann und strategischen Anspruch bietet, erfahrt im Podcast mit unserem heutigen Gast Markus Grundmann von Eurogamer.

Das Brettspiel „Auf den Spuren von Marco Polo“ ist ein wunderschön illustriertes „Worker-Placement-Spiel“ mit einer interessanten Würfel-Mechanik und jüngst auf die Auswahlliste zum Kennerspiel des Jahres gesetzt worden. Gemeinsam mit Johannes aka Hunter von Hunter & Cron (die gerade ihre erste Brettspiel-Con in Berlin vorbereiten) reden wir unter anderem darüber, was das Spiel auszeichnet, aber auch, warum es unserer Meinung nach nicht den Sprung auf die Nominierungsliste geschafft hat.

Daniel spricht mit Vicky (@VeniVidiVicky) und Michael (@Avavii ) von Golem.de über die Age of Empires II – HD Edition, eine überarbeitete Neuauflage des Echtzeitstrategie-Klassikers aus dem Jahr 1999.

Gemeinsam erinnern sie sich, wie sie damals als Jugendliche ihre Begeisterung für Age of Empires entdeckten. Kurz vor der Jahrtausendwende, als Echtzeitstrategie noch kein Nischengenre war und Streits darüber, ob denn nun AoE, StarCraft oder gar Command & Conquer die bessere RTS-Serie sei, ganze Wochenenden in Anspruch nehmen konnten.

Lässt sich dieses Gefühl, über 13 Jahre danach, mit der optisch überarbeiteten HD Edition wiederholen? Lohnt sich der Kauf nur aus Nostalgiegründen oder sollten gerade Nicht-Kenner jetzt die Chance nutzen, um AoE II nachzuholen? Das klären Vicky, Michael und Daniel in der Podcast-Folge.

Vicky verrät übrigens im Cast den Cheatcode, um Karte und Nebel aufzudecken. Wer weitere Cheats weiß, bitte in die Kommentare schreiben. Natürlich nur aus Gründen der Dokumentation, nicht weil wir jemals cheaten würden. Das hätten wir gar nicht nötig!

Star Command! Das lang erwartete, heiß ersehnte iOS-Spiel war eines der ersten erfolgreichen Kickstarter-Spiele-Projekte, noch vor Tim Schafers DoubleFine-Siegeszug und wurde etwas unrühmlich dafür berühmt, dass die Initiatoren sich heillos bei der Kalkulation verschätzt hatten. Nach einer zweiten Kickstarter-Finanzierungsrunde war das Geld dann aber doch zusammen getrommelt und das Spiel ist nun tatsächlich am 2. Mai erschienen.

Alex vom iPhoneblog hat Spaß dabei, Manu ärgert sich mehr, als das er das Spiel empfehlen kann. Ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat, ob das alles noch Star Trekkig genug ist und ob man trotz der hohen Erwartungen Spaß mit dem Spiel haben kann, erfahrt ihr im heutigen Streitgespräch im Podcast:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=0vabvndIORo