Überall, wo im Netz kommentiert werden kann, tummeln sie sich, die Trolle, Hater und Flamer. Auch Spieljournalisten sind davor nicht gefeit und müssen sich untern ihren Texten und Videos teilweise seitenweise Anfeindungen, Beleidigungen und Hass anhören, die eine echte Diskussion teilweise unmöglich machen. Simon (@dandeloo) von der PC Games, und Dom (@R3nDom) von Gamona.de haben sich dazu entschlossen, den Spieß einfach mal umzudrehen – allerdings auf zwei ganz unterschiedliche Art und Weisen.

Simon hat „LOL WUT! – Die Doku über Hater, Flamer, Trolle und Medienmacher“ gedreht. Hier sprechen Redakteure des Computec-Verlags darüber, wie sie mit den Kommentaren aus dem Netz umgehen und welche Erfahrungen sie gemacht haben.
In „Gamona liest Kommentare“ lesen Redakteure die schlimmsten Beleidigungen und Anfeindungen vor, die sie von der Community bekommen haben.

Im Podcast bei Daniel reden Simon und Dom über ihre Beweggründe und Intention für die Videos im Speziellen und die Kommentar-Kultur auf den Webseiten ihrer Arbeitgeber im Allgemeinen.

LOL Wut! – der Film von PC Games

httpvh://www.youtube.com/watch?v=QhrsJIQB0qI

Gamona liest Kommentare

httpvh://www.youtube.com/watch?v=RY_hbpR1xIU

Oh je, was war das bloß für eine Aufregung als Ninja Theory zum ersten Mal ankündigte ein Reboot von Devil May Cry zu machen: Flüche, Hassbriefe, Morddrohungen! Die Fans waren völlig außer sich und konnten nicht akzeptieren, dass Dante ein Facelifing bekam – und wünschten den Entwicklern aus Cambridge den Tod an den Hals! Da werden Erinnerungen an unseren Arschgeigen-Cast wach …

Für Daniel, Micha und Florian von Metal Hammer ist klar: Wie DmC von engstirnigen Fans der alten Serie auf idiotische Weise abgestraft wird, ist völlig unfair. Vor allem weil das Spiel allen dreien mehrmals die Kinnlade auf den Boden hat fallen lassen. Warum DmC das Talent der Macher von Enslaved von Heavenly Sword ein weiteres Mal unter Beweis stellt und auch die alten Fans dem Neustart eine Chance geben sollten, erfahrt ihr im Podcast.

Originalillustration von Kenny Velez (http://www.kennyvelez.com/)

Ob in Foren, Kommentarbereichen oder auf Twitter: Die Hater und Trolle sind überall. Und die Haterkultur scheint sich in der letzten Zeit sogar weiter ausgebreitet zu haben.

Dem Thema kann man sich aus verschiedenen Sichtweisen nähern: Rainer Sigl hat dies auf Videogametourism mit seinem Artikel „Arschlochgamer“ getan, Micha auf Kollisionsabfrage mit „Auf den Treppenstufen der Missgunst“ und Daniel berührt es stellenweise auf Weltraumer mit „Spiegel Online trollt Gamer„. Ein schwieriges Thema, bei dem man sich fragen muss, woher dieser Hass, dieser Neid, die generelle respektlose Haltung herkommen.

Micha hat sich Florian von Metal Hammer, der dieses Phänomenen auch in der Musikszene sieht, eingeladen und mit ihm einen Annäherungsversuch an das Thema gewagt.