Oh je, was war das bloß für eine Aufregung als Ninja Theory zum ersten Mal ankündigte ein Reboot von Devil May Cry zu machen: Flüche, Hassbriefe, Morddrohungen! Die Fans waren völlig außer sich und konnten nicht akzeptieren, dass Dante ein Facelifing bekam – und wünschten den Entwicklern aus Cambridge den Tod an den Hals! Da werden Erinnerungen an unseren Arschgeigen-Cast wach …

Für Daniel, Micha und Florian von Metal Hammer ist klar: Wie DmC von engstirnigen Fans der alten Serie auf idiotische Weise abgestraft wird, ist völlig unfair. Vor allem weil das Spiel allen dreien mehrmals die Kinnlade auf den Boden hat fallen lassen. Warum DmC das Talent der Macher von Enslaved von Heavenly Sword ein weiteres Mal unter Beweis stellt und auch die alten Fans dem Neustart eine Chance geben sollten, erfahrt ihr im Podcast.

  • Manuel Fritsch

    DmC steht doch für Daniel, Manu und Cherdchupan, oder?

  • Die Herzchen sind kaputt. (<- potenzieller Buchtitel, ne!)

  • Schöner Cast, danke dafür.

  • Manuel Fritsch

    schade, dass Florian nichts mit Metallverarbeitung studiert hat. Ich hätte ja so gelacht im Bus heute morgen :)

  • So rum ist auch mal schön. Sonst entdecke ich über Superlevel eher kleine Spiele, die ich vorher nicht kannte und diesmal wir ein AAA Titel schmackhaft gemacht, den ich wahrscheinlich vom „davon hören“, Coverart etc. niemals angerührt hätte. Ich bin gespannt…

  • Basti51

    Der Humor des Spiels erstreckt sich auch in unsere Welt:
    http://www.gamersglobal.de/news/63817/dmc-spieler-fordern-verkaufsstopp-von-obama

    Was aber einige anscheinend nicht ganz verstehen können^^
    Fremdscham on

  • GingerGraveCat

    Die Disco ist mein Lieblingslevel. Das Farbspiel + den Industrial Soundtrack von Combichrist ist einfach geil. War für mich der Höhepunkt im Spiel.

  • Pingback: DmC: Devil May Cry | Superlevel()

  • Pingback: IM725: DmC – Vergil’s Downfall | Superlevel()

Insert Moin © 2017