Konami versucht sich im Genre der Fußballmanager und veröffentlicht den PES Club Manager für iOS und Android. Um zu klären, ob dieser Exkurs für die Pro-Evolution-Soccer-Reihe gelungen ist, haben sich Daniel und Manu einen echten Experten eingeladen: Alexander von Clubfans-United.de, dem Fanmagazin des 1. FC Nürnberg.

Kann ein komplexes Managerspiel auf den Mobile-Plattformen funktionieren? Braucht es für echte Manager-Atmosphäre nicht Originallizenzen der europäischen Ligen und ist ein Free-to-Play-Modell in diesem Fall nicht hinderlich? Das klären Daniel, Manu und Alexander im Podcast.

  • SiENcE

    Interessant, den Manager muss ich dann doch mal ausprobieren. Habe seit Bundesligamanager 1 keinen mehr ausprobiert :).

    Außer vielleicht “Nintendo Pocket Football Club”, meiner Ansicht nach vom Simulationsgrad der beste überhaupt. Basiert zwar nur auf Stats, jedoch Personenunabhängig. Man kann jeden Spieler jederzeit umbenennen. Taktiken wirken sich massiv aus und die Spielszenen machen richtig Lust zum zusehen. Wie bei richtigen Spielen.

    • Lars

      Den Nintendo Pocket Football Club kann ich dem geneigten Interessenten auch nur wärmstens empfehlen. Ich hab ihn erst vor ein paar Tagen bei meinem Neffen gesehen und hielt ihn vorher nur für eine recht oberflächliche Variante, muss aber sagen, es steckt mehr dahinter als es auf den ersten Blick scheint. Die Spielerentwicklung hat die “üblichen” RPG-Stats, die Taktiken sind einfach einzustellen, aber haben merkliche Auswirkungen. Das Training der Spieler mittels Sammelkarten und daraus zusammenzustellender Kombos macht Laune und sorgt für den ein oder anderen Schmunzler.
      @Manu: Vielleicht könnt ihr ja mal eine Ausgabe zum NPFC in Erwägung ziehen? Mich würde es freuen. :D

      • ich habe den NPFC bisher nicht ernst genommen. Schaue ich mir mal an, danke!

  • Martin

    Hätte Potential gehabt … aber Free-to-play-Modelle gehen mir zunehmend auf die Nerven. Statt Spiele auf Spielspaß und sinnvolles Design auszulegen und einen angemessenen Preis dafür zu verlangen, regiert beim Spieldesign der Monetarisierungswahn. Und Always-on für ein Mobile-Spiel ist ja wohl ein schlechter Witz. Sprich wenn mein Datenvolumen aufgebraucht ist, kann ich praktisch gar nicht mehr zocken?
    Nee, nee … da würde ich mir sogar eher noch ein Live-Spiel vom Club anschauen … und das sag ich als Bayern-Fan ;-).

  • Torben

    @Manu: Für den Sega Football Manager kam die Version vom letzten Jahr sogar für die Vita raus. Eine gute Umsetzung fand ich (nur etwas klein und fizzelig in manchen Menüs). Ich hab mir die halt aus England schicken lassen. Das ist auch ein gutes Spiel. Aber ich bin mir nicht sicher, ob Du damit Freude haben würdest.

    Etwas oberflächlich zusammengefasst: Während die deutschen BM, FM und Anstoss immer mehr die Perspektive des Managers einnahmen (auch mit Blick für “das große Ganze” mit Vereinsentwicklung, Transfers, Stadion und Co.), bringt der Sega FM dich traditionell eher in die Trainer-Perspektive. Da geht es richtig heftig in die Taktik.

    Also ich verfolge auch den realen Fußball sehr intensiv und spiele seit 15 Jahren Fußballmanager (habe auch wie Du mit dem Bundesligamanager angefangen), aber ich fand den Sega-FM richtig hart, auch im niedrigsten Schwierigkeitsgrad. Mein Eindruck war, dass man sich da schon richtig reinfuchsen muss und die Aufstellung/Taktik des Gegners austüfteln muss um dann die eigene Mannschaft darauf auszurichten. Also mein Fazit war: Sehr gutes Spiel, aber nicht mein Ding. Dafür bin ich nicht Taktik-Fuchs genug. Ich spiele auch lieber eine halbe Saison an einem Abend und hab mehr Spaß an den Transfers und der Entwicklung der jungen Talente und so – und das ging nur bei den deutschen Produktionen FM/Anstoss.

    Von daher kann ich nur Daniels Schlusswort beipflichten: Kickstarter für Anstoss/FM-Neuauflage wäre was (es . Sollte vielleicht auch früher oder später klappen. Andererseits weiß ich nicht, ob das Spielprinzip noch gut in die heutige Zeit passt und eine große Zielgruppe findet.

  • Torben

    Und abschließend: Gutes Thema, war wieder ein guter Podcast. Meine Großeltern kommen auch aus Nürnberg… Allmächtna – hihi.

    • Allmächdna! Mit “d”! Es gibt im Fränkischen keine harten Konsonanten, pardon, Konsonandn.

      • thegreenbambi

        Du meinst wohl “im frängischen” ;)

      • Well played, Sir. Well played.

  • Ich spiels auch nebenbei, ist aber halt wirklich übles Pay 2 Win.
    Ich kann den Sega Football Manager (2014) nur wärmstens empfehlen. Großartiges Spiel, bei dem das Zusammenstellen einer funktionierenden Mannschaft sehr befriedigend ist und sogar sowas wie die Vertragsverlängerung eines Leistungsträgers manchmal ein riesen Erfolg ist. Unbedingt anschauen, wenn man sich tiefer in einen Fußballmanager reinfuchsen will. Es gibt aber kein Stadionumfeld und auch der Stadionausbau ist nur möglich, wenn der Vorstand zustimmt. Da muss man etwas umdenken.

  • VikSL

    Hi,
    super Spiel, jetzt mit neuen Möglichkeiten. Werde Mitglied unsere PES Gemeinschaft und verdiene mit uns noch mehr Bonusbelohnungen.
    Gemeinsam mehr erreichen!

    Verband: PES Spieler Verband

    Verbands-ID: 1001589
    Sys: Android

    Gruß

Insert Moin © 2015