Pandemic Legacy – Season 1 von Rob Daviau und Matt Leacock ist ein Brettspiel, dass sich wie eine gute TV-Serie anfühlt. Unser Gast Matthias Nagy von den Bretterwissern und Manu haben dieses Spiel, das eine fortlaufende Geschichte über mindestens 12 Partien erzählt auch ähnlich “durchgebindget” (wie die Generation Netflix zu sagen pflegt). Im Laufe von 12 Monaten gilt es, die Menscheit vor dem Ausbruch mehrere Seuchen zu beschützen. Dabei verändert sich jedoch das Spielbrett, die Charaktere und auch die Regeln von Partie zu Partie. Manche Karten werden nach einmaligem Gebrauch zerrissen (!), Aufkleber permanent auf das Spielfeld geklebt und auch gewisse Entscheidungen führen zu Konsequenzen, die sich auf die nächsten Runden auswirken – positiv wie negativ.

Ein faszinierendes Erlebnis. Im Podcast stellen wir zum einen das Spiel vor, was uns daran begeistert hat und erst in der zweiten Hälfte tauchen wir nach deutlicher Warnung in Spoiler-Territorien vor, die auch im Detail Dinge besprechen und wie unterschiedlich sich diese bei uns entwickelt haben.

Wenn ihr das Spiel kaufen und den Podcast damit gleichzeitig unterstützen wollt, nutzt doch bitte unseren Affiliate-Link auf Amazon. Danke!

Zum angesprochenen Spoiler-Thread auf BGG geht es hier.

  • Christian

    Verdammt…das klingt verdammt gut!
    Macht es Sinn vorher das “eigentliche” Spiel mal gespielt zu haben?

    • Manuspielt

      ja, die Anleitung empfiehlt auch, Pandemie 2-3 mal regulär zu spielen. Das geht aber auch mit Legacy, dann spielt man das Grundspiel auf der Karte ohne die Sonderkarten eben. (Oder du holst dir die App, die ist auch gut, hatten wir mal n Cast zu)

      • Christian

        Ach das ist ja dann wirklich praktisch!
        Gut, führt kein Weg dran vorbei: Pflichtkauf

  • Hatte Risk Legacy geliebt. Funktioniert aber leider auch nur einmal. Hat meiner ersten Runde von 15 Spiele hatte ich eine neue Runde mit einer anderen Gruppe gestartet. Aber mit dem Vorwissen hatten die dann leider nicht den Hauch einer Chance, so dass es recht schnell uninteressant wurde.
    Seit einer ganzen Weile ist ja auch das Seefahrer Spiel von Rob angekündigt, aber das scheint er immer wieder so stark zu revidieren, dass es nicht fertig wird.

    Pandemie hatte ich gar nicht auf dem Radar. Allerdings kann ich mich auch irgendwie nicht wirklich mit reinem Coop anfreunden.
    Mal schauen ob es dieses Jahr etwas mit SeaFall wird.

    Er hatte der auch mal eine sehr schöne Präsentation zum Design von Risk Legacy:
    https://www.youtube.com/watch?v=OPTTZrvrK8s

    Rob ist übrigens auch immer wieder zu hören als Teilnehmer beim Strategie/Taktik/Brettspiel-Podcast “Three Moves Ahead”.

  • Konnte mir leider nur den ersten Teil der schönen Folge anhören, @Manuspielt:disqus und Matthias haben mich unfreiwillig schon in Ihrer Facebook-Spoilergruppe eingeladen ;) Heute Abend geht es mit der zweiten Juni-Partie weiter.

Insert Moin © 2015