Vor fast genau zehn Jahren erschien The Legend of Zelda: Twilight Princess gleich zweimal. Eine Version wurde für den scheidenden Gamecube veröffentlicht, eine für die damals brandneue Wii. Jetzt gesellt sich eine dritte Plattform dazu, auf der man das Action-Adventure spielen kann. Zum Zehnjährigen spendierte Nintendo dem Titel eine HD-Neuauflage für die Wii U.

Micha und Daniel klären, ob Twilight Princess HD heute noch Spaß macht. Außerdem fanden sie im Spiel viele Anleihen aus japanischer Kultur und Mystik, die beiden vor zehn Jahren noch nicht so aufgefallen sind.

Daniel hat sich im Cast geirrt: Die HD-Version beruht doch auf dem Gamecube-Code, Link ist also auf der Wii U auch Linkshänder.

Insert Moin © 2017