Der Plattformer Donkey Kong Country Tropical Freeze von den Retro Studios erschien bereits 2014 für die Wii U und wurde auch damals im Cast sehr von uns gelobt. 2018 erscheint nun eine Neuauflage des Spiels als direkter Port für die Nintendo Switch. Zusammen mit Fabian Käufer von Super Stay Forever und Rocketbeans besprechen Daniel und Manu den Re-Release des affigen Spiels und klären, ob sich eine Anschaffung trotz nur geringer Änderungen lohnt.
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Gewinnspiel

Wir verlosen 2 x je ein Paket bestehend aus Spiel „Donkey Kong Country Tropical Freeze“ (Switch-Version) + Schlüsselanhänger und Aufkleber unter allen Patreons/Steady-Supportern und Kommentaren unter diesem Posting! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es entscheidet wie immer das Los. Ihr werdet per Mail über eure angegebene Adresse benachrichtigt, der Versand des Gewinns erfolgt dann (falls ihr erlaubt) direkt über Nintendo – ihr willigt also ein, dass wir eure Adresse im Falle eines Gewinns an Nintendo Deutschland übermitteln dürfen. 
Schreibt dazu einfach euren Lieblingscharakter aus dem Spiel oder der Serie in die Kommentare und benutzt eine valide Email-Adresse, damit wir euch entsprechend kontaktieren können – wie immer machen alle Patreon-Supporter automatisch an allen Gewinnspielen teil. Einsendeschluss ist der 10. Juni 23:59 Uhr. Viel Glück!

Bereits 2016 veröffentlichte das Entwicklerstudio WayForward das Spiel Shantae: Half Genie Hero, den vierten Teil der Metroidvania-Serie mit der knuffigen Titelheldin für die Wii U. Nun erscheint das ehemalige Kickstarter-Projekt inklusive aller DLCs erneut als »Ultimate Edition« für die Nintendo Switch. Micha und Manu haben sich dies zum Anlass genommen, endlich über den Plattformer zu sprechen, der anders als die Vorgänger, erstmals mit einem neuen Nicht-Pixel-Grafikstil erscheint und klären die Frage, ob sich die Anschaffung der Neuauflage lohnt oder man lieber noch mal die Wii U und den 3DS hervorkramt.

Im Cast sind Ausschnitte des Soundtracks zum Spiel von Jake Kaufman zu hören. 

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Eine riesige Open World, keine klassischen Dungeons mehr, Survival-Aspekte und Crafting. Nintendo wagt mit The Legend of Zelda – Breath of the Wild einen Neuanfang der berühmten und bekannten »Zelda-Formel«. Ob das Abenteuer um Link und Prinzessin Zelda, Ganon und Hyrule Micha und Manu dennoch überzeugen konnte, erfahrt ihr im Podcast.

Klar, Captain Falcon kennt man als Amiibo und als Kämpfer in Smash Bros., aber tatsächlich ist es schon 12 Jahre her, seit Nintendo den letzten Teil der F-Zero-Reihe veröffentlicht hat. Über ein Jahrzehnt! Das vor ein paar Monaten auf der Wii U erschienene FAST war zwar eine Art Hommage, doch Fans hoffen auf einen neuen Teil auf der kommenden Switch.

Michael vom 2Spielermodus und Markus von J-Junk können jedenfalls nicht richtig nachvollziehen, warum Nintendo die Reihe so liegen lässt. Auch Micha sieht das ganz ähnlich. Gemeinsam hauen die drei mal ordentlich auf den Tisch und sprechen in der Retrospektive über alle Teile von F-Zero, um wieder in Erinnerung zu rufen, wie großartig die Rennen mit den fliegenden Fahrzeugen sind.

Hinweis: Das ist nur der Blogbeitrag zur Folge für Diskussionen und das Archiv. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

Der Wochenrückblick von Insert Moin vom 7. – 13. November 2016

In unserer Wochenrückschau betrachten und besprechen wir heute zusammen mit Stefan Köhler von der Gamestar folgende Themen, die uns diese Woche beschäftigt haben:

Hinweis: Das ist der Teaser zur Folge. Die vollständige Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Dort finden diese dann auch einen speziellen RSS-Feed, mit dem die exklusiven Samstags- und Sonntags-Folgen bequem im Podcatcher oder in iTunes abonniert werden können. Alle Informationen über unsere Kampagne findet ihr unter www.patreon.com/insertmoin

Das englische Wort severed bedeutet soviel wie „abgetrennt“ und ist gleichzeitig der Name des neuen Spiels von den Drinkbox Studios, die uns vor drei Jahren schon mit ihrem mexikanischem-Wrestler-Metroidvania-Spiel Guacamelee (Folge 733) begeistern konnten.

Über Severed sprechen wir im Podcast heute mit Eli von yourpsvita.com und klären, ob das kanadische Studio uns auch mit diesem Spiel begeistern konnten.

 

Nintendo hat auf der E3 das neue The Legend of Zelda – Breath of the Wild präsentiert. Letzte Woche hat die deutsche Niederlassung alle daheim gebliebenen Journalisten, YouTuber und Blogger nach Frankfurt zum „Post E3“-Event geladen, um das neue Abenteuer von Link selbst anspielen zu können. Zusammen mit Bruuga besprechen wir im Podcast, wie wir die verfügbare Spielfläche in der begrenzten Demo genutzt haben, um einen ersten, eigenen Eindruck des Spiels zu erhalten.

Korrektur: Das Spiel Monster Hunter Generations erscheint am 15.7. (nicht am 23.6.) und heißt folglich nicht „Revolutions“, wie wir es im Cast nennen, sondern natürlich Generations. Danke für den Hinweis an @TheRealSpesch

Mittlerweile kann man sie fast schon gar nicht mehr sehen: Zombies. Ein klein wenig nimmt die Welle wieder ab, aber die Untoten waren und sind in den Medien präsent wie nie zuvor. Trotzdem sollte man Ubisofts „Zombi“ nicht ignorieren, zumal das Spiel nun auch für die PS4 erschienen ist.

Daniel und Micha haben sich die WiiU-Portierung angesehen und stellen (erneut) fest: Dieser Survival-Horror-Titel ist ein echter Geheimtipp!

Wie jetzt? Ein Fuchs, ein Adler, ein Hase und ein Frosch retten im Auftrag von einem Hund in lustigen Raumschiffen, die aussehen wie Hühner, das Universum vor einem … Affen? Ja ja, Star Fox eben. Die Reihe ging schon damals auf dem Super Nintendo TIERISCH ab, ist aber nach und nach eher in eine hintere Ecke geschoben worden, wo die Nostalgiker herumlungern. Mit dem neuem Wii U-Teil Star Fox Zero kommen die pelzigen (oder ggf. schleimigen) Raumpiloten wieder zurück … und bringen so manche SpielerInnen zur Weißglut: Gesteuert wird mit Motion Controls, und die sind ja nicht sonderlich beliebt.

Manu und Micha haben den Konrad von Games-Magazin.de eingeladen und finden heraus, ob sich Star Fox Zero wirklich so furchtbar steuert, wie überall behauptet wird.