Wie unterscheidet sich die Entwicklung für Virtual Reality? Darüber sprechen wir heute im Interview mit dem in Frankfurt ansässigen Entwicklungsstudio Crytek. Das Team hat aktuell das VR-exklusive Spiel “The Climb” im Oculus-Store veröffentlicht.

Die drei Mitarbeiter Niklas Walenski (Game Designer), Matthias Otto (Level Designer) und Fatih Özbayram (Producer) stehen Manu im Podcast Rede und Antwort.

Sponsoren-Hinweis

saelogoWenn auch ihr an einem der vielzähligen Jobs in der Spiele-Industrie interessiert seid, dann könnt ihr diesen Einstieg direkt über ein Studium beim  SAE Institute schaffen. Dort gibt es eine ganze Bandbreite an speziellen Studiengängen zum Fachbereich Games, z.B. »Game Art Animation« oder »Games Programming«. Alle Infos zu den Kursen, den Lerninhalten, Berufsbildern und Standorten der SAE Institute findet ihr auf der Seite: www.sae.edu/insertmoin

  • Christian

    Cool mal direkt Entwickler bei so einem Interview zu hören!
    Jedoch ist dabei auch wieder deutlich geworden, dass wir immer noch sehr am Anfang der Entwicklung von Spielen in VR sind. Sie haben die ganze Zeit nur von dem Entdecken neuer Welten geredet, das klingt für mich leider immer noch alles zu sehr nach “Walking Simulator”. Tiefe in VR Spielen werden wir scheinbar zu Beginn wohl verzweifelt suchen.
    Das sieht man ja im Endeffekt auch schon gut bei the Climb. Wirklich beeindruckend und alles. Aber wird man Spaß daran haben jeden Berg mehrmals zu besteigen?
    Ich bin immer noch sehr gespannt wohin die Reise der VR langführt…aber noch hat der Hypetrain mich nicht wirklich abgeholt. Dafür mag ich dann doch zu sehr die spielerische Tiefe aktueller “klassischer” Konsolenspiele

    • iUserProfile

      VR ist eine ganz andere Plattform in meinen Augen. Ich glaube das VR Titel sich von vornherein in eine ganz eigene Richtung entwickeln werden und eher weniger vergleichbare Spieleerfahrungen bieten werden.

      • Christian

        Ja das kann sein, bisher überzeugt mich der eingeschlagene Weg aber leider noch nicht.
        Muss vielleicht selbst lernen beide “Welten” getrennt zu bewerten

      • iUserProfile

        Ich glaub’ das was VR wirklich ausmacht und welche Art Erfahrungen man dort machen will wird erst wirklich klar wenn man das mal ausprobiert hat. Es wird aber weder unsere derzeitigen Spiele ersetzen, geschweige denn verdrängen.

  • nyck

    Tolle Folge! Danke dafür.

    • Manuspielt

      gerne! Danke für das Lob.

  • derJörg

    Bezüglich der Verbreitung von VR könnte SteamSpy eine interessanter Ansatzpunkt sein. Anscheinend aggregiert diese Seite offen zugängliche Informationen von Steam wie Verkaufszahlen und Nutzer. Hier findet man auch VR-only-Applikationen wie “The Lab”.
    Wenn die “Players” unique wären, müssten die bei diesem Game angezeigten rund 30.000 Spieler auch VR-Brillen-Besitzer sein… Könnte natürlich auch sein, dass “The Lab” auch auf Nicht-VR-Rechner startet und dann der Zähler hoch geht, selbst wenn man es dann nicht weiter laufen lassen kann. Dann wären die Peak Concurrent Players ein Hinweis – aber mit knapp über 200 gestern wiederum auch nicht wirklich viel…

  • Der Preis wäre auch noch ein “interessantes” Thema gewesen. ^^
    Kann aber auch verstehen, wieso du das nicht angebracht hattest.

    • Manuspielt

      ich hatte die Frage noch auf meiner Liste, aber ganz ehrlich: Was soll man da vom Hersteller selber für eine spannende Antwort erwarten :) Ich finde, man hat es im Cast eh rausgehört, dass Crytek findet, dass es ein “vollwertiges” Spiel geworden ist, daher hielt ich die zu erwartende Antwort für wenig ergiebig.

      Ich finde den Preis einen Tick zu hoch, aber kann auch verstehen, dass bei so einer kleinen Userbase derzeit es sich auch durch den Preis rechnen muss, wenn man für so wenig potentielle Kunden exklusive Inhalte produziert. Henne/Ei-Problem.

      • Schon. Interessant wäre nur gewesen, welche der 2-3 “Noterklärungen” es geworden wäre. ^^
        Gamestar hatte zu dem Spiel übrigens auch ein sehr unterhaltsames Video gemacht.
        http://www.gamestar.de/videos/was-ist-,96/was-ist-the-climb,88512.html
        Der gute Herr Peschke meinte darin schon sehr schön: “Ein Preis, der sagt: >Wir wissen, du hast schon 800 Tacken ausgegeben für alleine diese Brille , da kommt’s dir auf die 50 auch nicht mehr an<"

Insert Moin © 2015