im879 battlefield 4 teaser

Bei Call of Duty kann man sicher viel kritisieren, aber eines ist sicher: Als bombastische Schießbuden-Achterbahnfahrt für ein paar Hirn-frei-blasende, einsame Stunden vor der Konsole haben zumindest die vergangenen Episoden vorgemacht, wie man den Michael Bay-Stil auf ein Videospiel überträgt. „Das brauchen wir auch!“ dachten sich damals wohl die Entwickler von DICE und bauten in Battlefield 3 eine Single Player-Kampange ein, die sich viel zu sehr an seinem Vorbild orientierte – und auf ganzer Linie scheiterte. Mit dem Nachfolger wurde ein neuer Versuch unternommen dem exzellentem Multiplayer einen guten Einzelspielermodus hinzuzufügen – und dieser scheitert erneut. Die Kampagne grenzt auch diesmal an einer Frechheit.

Schade, denken sich Rudolf Inderst und Micha, denn das Potential war da. Erfahrt im Cast, woran es gelegen hat.

7 comments on “IM879: Battlefield 4 (Single Player-Kampagne)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] der Kulturwissenschaften: SdK 65: Daniel Siemens über die Geschichte der SA INSERT MOIN: IM879: Battlefield 4 und seine furchtbar schlechte SP-Kampagne Lateline: Abschweifen – Sendung vom 12.11.2013 DSA In Time: DSA27 Praios Schwarmtaler: ST004 […]

  2. […] Stimmen der Kulturwissenschaften: SdK 65: Daniel Siemens über die Geschichte der SA INSERT MOIN: IM879: Battlefield 4 und seine furchtbar schlechte SP-Kampagne Arkhaminsiders: Arkham Insiders Folge 8 – Die Jahre bis 1908 Sneakpod: #311 – Don Jon INSERT […]

  3. […] DLC-Verkäufe, die ja mittlerweile kennzeichnend für die enthaltenen Spielereihen wie Die Sims und Battlefield […]

  4. […] Menschen geben, die in Battlefield 4 die Einzelspieler-Kampagne spielen, Micha und Rudolf zum Beispiel. Alles Quatsch, sagen Daniel und seine heutigen Gäste Johannes und Sebastian (@CuloBuster): […]

Comments

  1. Erneut ist dieser Inderst ein Gewinn. Toll! Euer Ernst R.

  2. Mehr Inderst bei Insert Moin würde ich sehr begrüßen! :)

Insert Moin © 2017