Mit großer Begeisterung sind der heutige Gast Jagoda sowie Manu und Daniel vor wenigen Wochen ins Ödland von Fallout 4 aufgebrochen. Nun sind sie kurzzeitig zurückgekehrt, um im Podcast darüber zu sprechen, was sie im Commonwealth alles erlebt haben.

Konnte das Rollenspiel dem enormen Hype und der daraus resultierenden Erwartungshaltung im Vorfeld gerecht werden und wie schlägt es sich im Vergleich zur Genrekonkurrenz? Darüber sprechen Manu und Daniel im Podcast mit epischer Länge mit Fallout-Spezialexpertin Jagoda.

Während der Bethesda-Pressekonferenz auf der E3 (wir berichteten) gab es neben der großen „Fallout 4“-Präsentation eine kleine, durchaus überraschende Ankündigung eines Fallout-Spinoffs für iOS-Geräte. „Fallout Shelter“ ist ein F2P-Manager-Spiel, in dem ihr als Spieler einen Vault und dessen Ressourcen managed und war direkt nach der Veranstaltung im iTunes-Store verfügbar. Das Spiel sorgte daraufhin für regelrechte Verzückung bei den Fans und erreicht sogar einen „Top Grossing“-Platz in den Charts über den üblichen F2P-Platzhirschen. Ob die anfängliche Euphorie ob der direkten Veröffentlichung, des Themas und der Aussage, dass das Spiel keine „Paywall“ besitzen soll auch auf lange Sicht anhält, klären wir heute im Podcast mit Marcus „monoxyd“ Richter von richter.fm.

wasteland2

Brian Fargo hat im April vor 2 Jahren auf Kickstarter 3 Millionen für sein Wunschprojekt Wasteland 2 eingesammelt. Nach gefühlt drölftausend Newslettern und Early-Access-Benachrichtigungen ist das Projekt auch endlich fertig geworden. Christian Schiffer von der WASD ist zu Gast und wir erkunden, ob Wasteland 2 es schafft, uns Fallout-Fanboys zu begeistern.