Manu und Anne haben sich mal wieder vor dem Fernseher verabredet. In unserem Format “Matinee” besprechen wir diese Woche die neue Netflix Serie Arcane: League of Legends, die tatsächlich auf dem allseits bekannten MOBA basiert. Das Team von Riot Games hat die neun Folgen der ersten Staffel selbst produziert und vom französischen Animationsstudio Fortich animieren lassen.

Im Mittelpunkt stehen die Schwestern Vi und Powder, die als Waisen in armen Verhältnissen aufwachsen und mit allerlei Schwierigkeiten zu kämpfen haben. Es geht um Themen wie Macht, Intrigen, Gangs und soziale Ungerechtigkeiten, aber was hat das alles mit League of Legends zu tun?

Wir als komplette MOBA-Noobs waren sehr gespannt wie das alles zusammenpasst und ob es auch wirklich funktioniert, wenn man als Zuschauer keine Ahnung von der Materie hat.

Stärken, Schwächen und unser finales Urteil zur ersten Staffel erwarten euch in diesem Podcast.

Wo kann ich die Folge hören?

Exklusive Goodies für Supporter*innen:
Die Liebhaberkarte, jährlich limitierte Fan-Shirts und vieles mehr!

Diese Folge ist exklusiv für unsere Unterstützer*innen auf Patreon und Steady verfügbar: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert.

Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin