Streit bei Insert Moin! “Kein Mensch braucht Shooter auf Touchgeräten”, sagt Daniel. “Aber mit der Steuerung von The Drowning funktioniert das doch gut”, erwidert Manu. Genau das war nämlich das erklärt Ziel des iOS-Spiels vom schwedischen Entwickler Scattered Entertainment: Mit einer neuartigen Form der Eingabe das Steuern von Ego-Shooter auch auf Smartphones und Tablets gut möglich zu machen.

The Drowning spielt in einer apokalyptischen Welt, in der Menschen von Öl aus dem Meer mit einer seltsamen Krankheit infiziert werden und so zu einer Art Zombie werden. Kann diese spannende Ausgangslage über die Differenzen bei Beurteilung der Steuerung hinwegretten? Und wie funktioniert die überhaupt im Detail? Darüber sprechen Manu und Daniel in dieser Folge.

Launch-Trailer

http://www.youtube.com/watch?v=WJOeQ1bhngY

 

Would you kindly…

Ihr wollt unabhängigen Spielejournalismus unterstützen und Zugriff auf alle Insert-Moin-Folgen haben? Great!

Dann werdet Unterstützer*in auf Patreon oder Steady: Für nur 5 EUR im Monat erhaltet ihr jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine neue Folge per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Branche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials.

Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen Premium-only-Inhalten!

Alle weiteren Informationen auf patreon.com/insertmoin oder steadyhq.com/insertmoin