Blood & Truth erscheint exklusiv für die Playstation VR und wurde inspiriert von der »London Heist« Demo, die bereits eindrucksvoll unter Beweis stellte, was die London Studios als Vision im Kopf hatten. Das nun vollwertige Spiel ist eine Hommage an das Action-Kino der 90er Jahre und das wohl erste „echte“ AAA-Blockbustergame für Sonys VR-Headset. Micha und Manu haben den Railshooter ausführlich gespielt und berichten von ihren Eindrücken.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Monster Hunter World, Resident Evil 2 und Mega Man 11 – Capcom ist wieder zurück und haut einen Kracher nach dem nächsten raus. Mit Devil May Cry V belebt das japanische Traditionsunternehmen nun eine weitere Marke wieder, die vor sechs Jahren ihren letzten Ableger erhalten hat. Genau genommen mit DmC, einem sehr guten Reboot von Ninja Theory – mit dem Fans aber nicht zufrieden waren. Der fünfte Teil ignoriert das Reboot und setzt die Story im offiziellen Kanon fort.

Micha hat Michael von 2Spielermodus eingeladen. Gemeinsam stellen sie fest: Obwohl das Spiel nicht für jeden geeignet ist, kann man trotzdem von einer Meisterleistung sprechen. Wie das zusammenpasst, erfahrt ihr im Cast.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Das Spiel The Quiet Man für PC und PS4 hat eine wirklich vielversprechende Prämisse: Der gehörgeschädigte Hauptcharakter Dane befindet sich auf einem Rachefeldzug und als besonderer Clou erleben auch wir Spielende das Geschehen (fast) komplett ohne Ton- und Sprachspur.

Leider enttäuscht das Experiment der ehemaligen Prey-Entwickler von Human Head Studios auf kompletter Linie. Florian Zandt (Lost Levels) und Manu berichten von ihrer Tour de Force.

Hinweis: Am Freitag den 8.11.2018 wurde die Sprachspur zum Spiel weltweit als Patch veröffentlicht werden. Sollten sich daraufhin grundlegende Dinge am Spiel verbessern oder verändern, werden wir eine weitere Episode als „Nachschlag“ mit Spoilerpart dazu produzieren und aufnehmen.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Das Spiel The Quiet Man für PC und PS4 hat eine wirklich vielversprechende Prämisse: Der gehörgeschädigte Hauptcharakter Dane befindet sich auf einem Rachefeldzug und als besonderer Clou erleben auch wir Spielende das Geschehen (fast) komplett ohne Ton- und Sprachspur.

Leider enttäuscht das Experiment der ehemaligen Prey-Entwickler von Human Head Studios auf kompletter Linie. Florian Zandt (Lost Levels) und Manu berichten von ihrer Tour de Force.

Hinweis: Am Freitag den 8.11.2018 soll die Sprachspur zum Spiel weltweit als Patch veröffentlicht werden. Sollten sich daraufhin grundlegende Dinge am Spiel verbessern oder verändern, werden wir eine weitere Episode als „Nachschlag“ mit Spoilerpart dazu produzieren und aufnehmen.

Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Immortal: Unchained ist nicht nur ein furchtbar generischer und nichts-sagender Name, sondern auch der Titel des ersten Spiels des neugegründeten Studios Toadman Interactive. Das Spiel hat sich zum Ziel gesetzt, der erste „Third-Person-Shooter mit Dark-Souls-Anleihen“ zu werden. Und, soviel sei vorweggenommen, das Versprechen wird durchaus gehalten, denn Immortal Unchained ist eine sehr werksgetreue Souls-Kopie – nur eben mit Fernkampfwaffen in einem düsteren SciFi-Setting.

Zusammen mit Gabriel Bogdan vom Magazin Cerealkillerz.org bespricht Manu, was bei diesem Experiment gut – und was vielleicht weniger geschickt gelungen ist.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon & Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen über 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Unsere Folge der Woche: Spider-Man!
Der freundliche Helfer aus der Nachbarschaft, Spider-Man aka Peter Parker, schwingt sich im neuen, gleichnamigen Spiel „Spider-Man“ durch das virtuelle Manhattan und verkloppt Bösewichter & Superschurken. Das exklusive PS4-Spiel von Insomniac Games (Ratchet & Clank, Sunset Overdrive) ist ein Open-World-Spiel und erzählt eine komplett eigene Spidey-Geschichte, die sich zwar an der Comic-Vorlage orientiert und auch einige alte Bekannte bereit hält, aber ist nicht direkt mit den MCU-, bzw. Sony-Filmen verknüpft.
Zusammen mit dem Comic-Wissenschaftler Daniel Wüllner bespricht Manu, wie gut das Spiel das typische Spider-Man-Flair einfangen kann und welche Stärken und Schwächen das Genre mit Funktürmen, Sammelitems und Tausenden von „2dos“ mit sich bringt. 

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

 

Der freundliche Helfer aus der Nachbarschaft, Spider-Man aka Peter Parker, schwingt sich im neuen, gleichnamigen Spiel „Spider-Man“ durch das virtuelle Manhattan und verkloppt Bösewichter & Superschurken. Das exklusive PS4-Spiel von Insomniac Games (Ratchet & Clank, Sunset Overdrive) ist ein Open-World-Spiel und erzählt eine komplett eigene Spidey-Geschichte, die sich zwar an der Comic-Vorlage orientiert und auch einige alte Bekannte bereit hält, aber ist nicht direkt mit den MCU-, bzw. Sony-Filmen verknüpft.
Zusammen mit dem Comic-Wissenschaftler Daniel Wüllner bespricht Manu, wie gut das Spiel das typische Spider-Man-Flair einfangen kann und welche Stärken und Schwächen das Genre mit Funktürmen, Sammelitems und Tausenden von „2dos“ mit sich bringt. 

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon & Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen über 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.