Wie bereits in unserer Wochenvorschau angekündigt geht es heute ins wunderschöne Schottland und die Hauptstadt Edinburgh in Forza Horizon 4. Die PC- und Xbox-exklusive Rennspielserie begeistert Kuro und Manu nicht nur optisch, sondern auch spielerisch, auch wenn die beiden nicht ganz ohne Kritik sind. Dennoch ein klarer Pflichttitel für alle Rennspielfans.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

 

Forza Horizon 3 von Turn 10 gilt als der beste Open-World-Racer des Jahres. Zusammen mit Dimi von der GameStar brettern wir durch Australien und bauen uns unser eigenes Festival in Down Under.

Wir prüfen, ob diese Behauptung stimmt und ihr dieses Spiel (PC und Xbox One) auf eure „Löffelliste“ setzen müsst.

 

INSERT VROOM! Robin von Giga, Micha und Manu lassen die Motoren aufheulen in Forza Motorsport 5. Das Xbox One exklusive Rennspiel verspricht, dank der (etwas unglücklich benannten) „Drivatar„-Funktion, auch in der Einzelspieler-Variante ein deutlich stärker variierendes und menschlicher agierendes KI-Fahrerfeld zu erzeugen. Ob und wie dieses Versprechen gehalten wird, was Robin als Spezialexperte zum reduzierten Streckenumfang sagt und warum Micha trotz nerviger Micropayments sein vibrierendes GamePad nicht mehr aus der Hand legen möchte, erfahrt ihr im Podcast:

Beispiel der britischen Vorstellungsrunden in der Karriere:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=yQvgv2UVmVA

Über die Xbox One wurde im Vorfeld viel diskutiert. Gerade die ursprünglich geplanten Nutzungsrichtlinien für Spiele sind arg in Kritik geraten, woraufhin Microsoft eine Kehrtwende vollzogen hat. Aber auch danach sah es nicht rosig aus: Regelrecht gewann man den Eindruck, als würde Sony seinem Konkurrenten regelrecht das Wasser abgraben. Die klobige Hardware, das schmale Launch-Lineup und auch das umstrittene Image der Konsole – es schwebte wie eine düstere Wolke über der Marke „Xbox“.

Xbox One

Nun ist die Konsole endlich da und zur großen Überraschung mancher Skeptiker kann das Gerät in natura viele Gemüter wieder beruhigen. Kuro von Gameswelt und Micha finden, dass das Gerät mehr als solide ist. Erfahrt im Podcast mehr über die Eindrücke, den das Gerät, der neue Controller, die zweite Kinect-Version und die ersten Spiele bei den beiden hinterlassen haben.

httpvh://www.youtube.com/watch?v=5p5f5obEGoE