Die Wirtschaftssimulation Weedcraft Inc. von Devolver und Vile Monarch für den PC & MacOS dreht sich um alle Formen des Hanfanbaus und seinem Vertrieb – auf illegale und legale Art und Weise. Als gescheiterter BWL-Student kommen wir zurück in unsere Heimat und versuchen mit den verkümmerten Pflanzen unseres Bruders nach dem Tod des Vaters ein Imperium aufzubauen. Wie wir das anstellen, bleibt uns überlassen.
Zusammen mit Daniel Koller von Standard.at/games schauen wir uns an, wie umfangreich und vielschichtig der Titel mit dem Thema umgeht.
Im Cast hört ihr Ausschnitte aus dem Song „Keep rollin'“ von ES.CE and D.W.Coop
Die Folge steht unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Der Wochenrückblick von Insert Moin

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

In unserer Wochenrückschau betrachten und besprechen wir heute folgende Themen, die uns diese Woche beschäftigt haben. Falls euch ein Thema nicht interessiert, wir werden ab jetzt bei Les News mit Kapitelmarken arbeiten, ihr könnt als Themen auch überspringen in eurem Podcatcher, sofern diese Kapitelmarken unterstützen.

Themen:

00:00:52
Steam erlaubt in Zukunft alle Spiele
https://steamed.kotaku.com/valve-says-it-will-now-allow-everything-on-steam-unles-1826612274

00:13:58
„Pokémon Go Fest“-Debakel – Niantic muss 1,5 Millionen US-Dollar an Kläger zahlen
https://www.gamestar.de/artikel/pokemon-go-fest-debakel-niantic-muss-15-millionen-us-dollar-an-klaeger-zahlen,3330592.html

00:22:17
Schlechte Aussichten für Mac-Gamer: Ende von OpenGL / Apple setzt auf Metal
https://www.gamestar.de/artikel/apple-wwdc-dunkles-macos-ios-12-und-das-ende-von-opengl,3330487.html

00:34:00
Kurios: Crytek-Gründer geht ins Reality-Show
http://www.gameswirtschaft.de/marketing-pr/ploetzlich-arm-ploetzlich-reich-sat1-avni-yerli/

Im vom deutsch-französischen Kultursender arte co-produzierten Spiel Vandals (PC, Mac, IOS, Android) schleichen wir als Streetartist durch die Metropolen dieser Welt und verschönern die Hauswände von unbelebten Hinterhöfen mit unserer Graffiti-Kunst.
Spielerisch erinnert das Indie-Game dabei stark an Hitman GO und Lara Croft GO, die wir ebenfalls bereits bei Insert Moin besprochen haben. Daniel und Manu verraten euch, ob Entwickler Cosmografik (Type:Rider) mit Vandals an die beiden Vorbilder anknüpfen kann.
Wer das Spiel erstmal ausprobieren möchte: für PC und Mac gibt es eine kostenlose Demoversion.
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Patreon-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.
Zwielichtige Mafiosi und verdächtige Jazzclub-Besitzer: Das interaktive Film-Noir-Adventure A Case of Distrust von Ben Wander verwickelt uns in einen packenden »Whodunit«-Kriminalfall im San Francisco der 20er Jahre. 
Zusammen mit Robert Glashüttner von FM4 bespricht Manu das derzeit leider nur für PC/Mac und auf Englisch verfügbare Krimi-Visual-Novel. 
Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Berlin im Jahr 2089. Der Kalte Krieg hat nie aufgehört und die Mauer teilt die Hauptstadt weiterhin in Ost und West. Als zeitreisender Cyborg Kai ist es nun unsere Aufgabe, einen Terroranschlag zu verhindern. Dazu schickt uns das Rundenstrategiespiel All Walls Must Fall in die Clubszene der Stadt auf der Suche nach Hinweisen und Verdächtigen. Warum das ehemalige Kickstarter-Projekt der Macher von Inbetweengames Manus hohe Erwartungen an das Spiel nicht ganz erfüllen konnte, erklärt er im heutigen Podcast mit Lara von Polygamia.de.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertm

Im heutigen Podcast buddeln wir um die Wette im charmanten Steamworld Dig 2 mit Gast Dominik Schönleben von Nerdmeetsyou und der deutschen Wired.  Steamworld Dig 2 ist, wie die Zahl bereits vermuten lässt, der Nachfolger des erfolgreichen Erstlingswerk Steamworld Dig (welches wir 2013 besprochen haben) und gehört zum Steamworld-Universum wie auch das fantastische Steamworld Heist. Im Cast besprechen wir, ob der neueste Ableger der Serie, der für PC, Switch und PS4/PSVita erschienen ist, den Charme der Vorgänger und Spin Offs einfangen kann.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ zum Auftakt ins neue Jahr 2018 Zugang zu allen Folgen des gesamten Januars bereits ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Stories Untold ist eine Hommage an die goldene Ära der Text-Adventures und reininterpretiert das Genre komplett neu. Stephan Kessler aka „Krimimaster“ und Manu haben sich das Gruselspiel zu Gemüte geführt und erklären spoilerfrei, wo der große Reiz dieses Kleinods für den PC und Mac liegt.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ zum Auftakt ins neue Jahr 2018 Zugang zu allen Folgen des gesamten Januars bereits ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.

Shownotes:

Manus Review zum Spiel in der Gamestar:

http://www.gamestar.de/artikel/stories-untold-der-geheimtipper,3323941.html

Das Episodenspiel The Lion’s Song vom österreichischen Indie-Studio MiPuMi Games erzählt die Geschichte vier sehr unterschiedlicher Menschen am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Eine Komponistin, ein Maler, eine Mathematikerin und eine geheimnisvolle vierte Person sind auf der Suche nach ihrer Inspiration. Zusammen mit unserem Gast Robert Glashüttner von FM4 hat Manu das komplett im Sepialook gehaltende Pixel-Adventure gespielt. Im Podcast schwärmen die beiden über das berührende und sehr persönlich erzählte, narrative Story-Adventure und was es auszeichnet.

Die erste Episode ist weiterhin kostenlos auf Steam spielbar, mehr zum Spiel lest ihr außerdem in Manus Testartikel für und bei der GameStar.

 

 

 

 

War for the Overworld ist in ungefähr das, was das leider frühzeitig eingestellte Dungeon Keeper 3 (vielleicht) hätte werden sollen. Zusammen mit unserem Gast Marcel Klapper (aka @keinereiner auf Discord) prüfen wir einige Jahre nach dem Release, ob sich aus dem einst katastrophal verbuggten Spiel inzwischen ein brauchbares Methadonprogramm für Menschen mit Dungeon-Keeper-Entzug entwickelt hat. Zumindest die zahlreichen Updates, Erweiterungen und riesigen Patch-Notes des ehemaligen Modteams und heutigen Entwicklern Subterranean Games deuten dies an.