Nehmt euch Zeit für dieses Spiel, hieß es. Das haben wir getan. Doch jetzt ist die Zeit gekommen, auch bei Insert Moin endlich über Red Dead Redemption 2 zu sprechen. Manu hat sich dafür zwei wunderbare Gäste eingeladen, um über die Stärken, aber auch die Schwächen des neuen Spiels von Rockstar zu plaudern. Seine Gang besteht aus Tobias ‚Turbo‘ Bassenge und Daniel ‚Hawkeye‘ Raumer.

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützer*innen auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

Unsere Folge der Woche: Spider-Man!
Der freundliche Helfer aus der Nachbarschaft, Spider-Man aka Peter Parker, schwingt sich im neuen, gleichnamigen Spiel „Spider-Man“ durch das virtuelle Manhattan und verkloppt Bösewichter & Superschurken. Das exklusive PS4-Spiel von Insomniac Games (Ratchet & Clank, Sunset Overdrive) ist ein Open-World-Spiel und erzählt eine komplett eigene Spidey-Geschichte, die sich zwar an der Comic-Vorlage orientiert und auch einige alte Bekannte bereit hält, aber ist nicht direkt mit den MCU-, bzw. Sony-Filmen verknüpft.
Zusammen mit dem Comic-Wissenschaftler Daniel Wüllner bespricht Manu, wie gut das Spiel das typische Spider-Man-Flair einfangen kann und welche Stärken und Schwächen das Genre mit Funktürmen, Sammelitems und Tausenden von „2dos“ mit sich bringt. 

Mehr Insert Moin? Alle Folgen von Mo-Fr stehen unseren Unterstützern auf Patreon und Steady im „Daily Breakfast“-Paket zur Verfügung. Für den Pauschalpreis von nur 5 Dollar im Monat erhaltet ihr jeden Tag eine neue Folge von uns automatisch per RSS-Feed frisch zum Frühstück geliefert. Darunter Reviews zu aktuellen Spielen, Einblicke hinter die Kulissen mit interessanten Menschen aus der Spielebranche, Meta-Diskussionen und Themen-Specials. Die Unterstützung ist jederzeit kündbar und ihr erhaltet sofort Zugang zu allen bisherigen Premium-only-Inhalten (inzwischen fast 200 Folgen). Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin. und jetzt neu: Support auch per Bankeinzug ohne Kreditkarte möglich unter: www.steadyhq.com/insertmoin

 

Assassin’s Creed: Origins erzählt vom Ursprung der Assassinen-Bruderschaft. Bayek und seine Frau Aya sind im antiken Ägypten im Jahr 49 v. Chr. die ersten Vertreter des Geheimbunds. Daher liefert Origins viel Material für Kenner von Ubisofts Open-World-Serie. Woher kommt das ikonische Assassinen-Symbol, warum haben die Mitglieder versteckte Klingen und einen fehlenden Mittelfinger und wie sind Bayek und Aya mit den anderen Assassinen verbunden? Mehr als genug Fragen, die es in einer Nachschlag-Folge zu diskutieren gilt. Daniel lud sich daher erneut Caro (u.a. Pixelfrauen und Runaways) ein, um die Handlung von Assassin’s Creed: Origins zu sprechen.

Natürlich kann man über die Geschichte eines Spiels nicht diskutieren, ohne zu spoilern. Wer ohne Spoiler wissen möchte, was Assassin’s Creed: Origins spielerisch taugt, dem empfehlen wir unsere Review-Folge IM2072.

Die Folge steht unseren Unterstützern auf Patreon zur Verfügung. Wer das Angebot erst mal ausprobieren möchte, erhält mit der „Schnupper-Pledge“ Zugang zu allen Folgen der ersten Woche eines jeden Monats ab der 2-Dollar-Pledge. Alle weiteren Informationen auf www.patreon.com/insertmoin.